Thema: Mit einem Storage-Hypervisor wird es abstrakt

erstellt am: 21.09.2017 14:58

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


Was ist Speichervirtualisierung oder SDS?
Mit einem Storage-Hypervisor wird es abstrakt


Die Begriffe Speichervirtualisierung, Storage-Hypervisor und Software Defined Storage meinem im Prinzip das Gleiche. Die physischen Eigenschaften von Speichergeräten werden durch Abstraktion und Poolbildung aufgehoben. Anwender müssen somit vorhandenen Speicherplatz nicht mehr entlang physischer Grenzen von Speichergeräten verwalten. Das erhöht die Flexibilität und macht Datenspeicher jeglicher Art auch skalierbarer.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Mit einem Storage-Hypervisor wird es abstrakt
21.09.2017 14:58

Siegfried Betke: Die Darstellung ist sehr stark vereinfacht:

Die Begriffe Speichervirtualisierung, Storage-Hypervisor und Software Defined Storage (SDS) meinem im Prinzip das Gleiche. Die physischen Eigenschaften von Speichergeräten werden durch Abstraktion und Poolbildung aufgehoben. Anwender müssen somit vorhandenen Speicherplatz nicht mehr entlang physischer Grenzen von Speichergeräten verwalten. Das erhöht die Flexibilität und macht Datenspeicher jeglicher Art auch skalierbarer.

Virtualisierung = die Abstraktion der HW. Eine Virtualisierungs Software stellt eine Plattform zur Verfügung die sich wie eine HW verhält.

Storage-Hypervisor = verwaltet und verteilt die virtualisierte HW die mittels der Virtualisierung zur Verfügung gestellt wird.

Software Defined Storage = die Minimierung der Hardware auf das Wesentliche. Software defined benötigt keine spezielle HW wie Raidcontroller etc. und ist so HW nah wie möglich. SDS nutzt die Ressourcen der Server und benötigt keine gesonderte Speicherhardware.

Sicher werden die Begriffe gerne von den Herstellern benutzt um Ihre Produkte marketingtechnisch zu pushen, was leider dazu führt das keine Unterschiede erkennbar sind. Die Zusammenfassung Anwender müssen somit vorhandenen Speicherplatz nicht mehr entlang physischer Grenzen von Speichergeräten verwalten trifft voll und ganz für SDS zu aber nicht für die Virtualisierung.

SDS baut auf einen Hypervisor und Virtualisierung auf ohne diese Technologieschritte könnten wir heute nicht über SDS sprechen.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 




Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Antwort abschicken