Thema: Monster auf der Suche nach IT-Frauen

erstellt am: 22.09.2017 16:34

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


Fehlende Vorbilder und ungleiche Chancen in den IT-Berufen
Monster auf der Suche nach IT-Frauen


Der IT fehlen Frauen. Das besagt eine aktuelle Studienreihe der Monster Worldwide Deutschland GmbH. Demnach kommen von allen Bewerbungen auf IT-Jobs nur rund 15 Prozent von Frauen. Dabei sind die Aussichten gut: Die Jobs in der IT sind zukunftssicher, haben in Zeiten der Digitalisierung ein gutes Image, IT-Fachkräfte können sich ihre Jobs aussuchen und sie werden vergleichsweise gut bezahlt, so die Studie. Wo also ist der Haken?

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Monster auf der Suche nach IT-Frauen
22.09.2017 16:34

Wer fragt eigentlich die Frauen, ob sie das wollen? Ich kenne genug Frauen, die sich in der Rolle als Teilzeitkraft oder gar Nur-Hausfrau und Mutter sehr wohl fühlen. Genug arbeiten ihr Leben lang nicht; selbst ohne zu versorgende Kinder. Was also soll diese sinnlose Diskussion um etwas, was niemand will?
Martin

Ja klar, einige Frauen möchten gerne Karriere machen und/oder in der IT arbeiten. Dann sollen sie es tun! Es spricht nichts dagegen. Mir ist nicht bekannt, dass sie an Unis oder für Lehren in der IT abgelehnt werden.

Warum schreit niemand, dass mehr Männer Erzieher oder ZFA (früher ZahnarzthelferIn) werden?

Eine totale Sackgasse ist das Thema Quotenfrauen. Ist dann eine Frau irgendwo an der Spitze, darf sie gegen den Ruf kämpfen, ja nur dort zu sein, da sie eine Quotenfrau ist.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 




Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Antwort abschicken