Thema: Hype um Rome

erstellt am: 20.09.2019 15:21

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


AMD jubelt über neue Chip-Generation
Hype um Rome


Anfang August stellte AMD erstmals die zweite Generation seines Server-Chips Epyc vor, genannt „Rome“. Nun verschärfte der lange Zeit abgeschlagene Chip-Hersteller das Design und schickt den „7H12“ ins Rennen um die Supercomputing-Krone. Sogar Intel zollt Respekt.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Hype um Rome
20.09.2019 15:21

Hauptsache es gibt von den Herstellern modularer Server (HP und Co.) mindestens baW. weiterhin Intel-Maschinen, denn mit AMD Steinen habe ich in meiner Vergangenheit schlichtweg zuviele unschöne Erfahrungen machen müssen (von den immer wieder auftretenden Thermalproblemen ganz zu schweigen). Zuverlässigkeit im Betrieb ist mir letztlich doch wichtiger als nette Benchmarks (die sich bei mir in der Praxis eh nur bedingt niederschlugen - selbst bei an die Steine ankompiliertem Code).

Schön immerhin, das Intel wieder mehr Wettbewerb bekommt.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken