Thema: Swisscom schickt seine Mainframes in Rente

erstellt am: 06.11.2019 16:22

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


Großrechner virtualisiert und in die Cloud migriert
Swisscom schickt seine Mainframes in Rente


Der Schweizer Telekommunikationsanbieter Swisscom hat seine Mainframe-Anwendungen auf x86-Plattformen unter Red Hat Linux migriert, ohne die Kernanwendungen zu verändern. Die Workloads laufen nun in der unternehmenseigenen Cloud und kosten im Betrieb nur noch die Hälfte. Markus Tschumper, Head of General IT Services der Swisscom, erläutert, wie das möglich ist.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Swisscom schickt seine Mainframes in Rente
06.11.2019 16:22

Dann bin ich mal gespannt wie stabil sich diese System erweist und ob es so clever war bei seinem wichtigesten System sparen zu wollen...

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken