Thema: „Die Qubits sind grottenschlecht und die Temperaturen zu tief, aber in 3 Jahren ....“

erstellt am: 21.03.2020 00:19

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


Interview mit Georg Gesek, Quantencomputer-Pionier
„Die Qubits sind grottenschlecht und die Temperaturen zu tief, aber in 3 Jahren ....“


Das Wiener Unternehmen Novarion, respektive Firmengründer und CEO Georg Gesek, hat sich das Ziel gesteckt, bis 2025 den ersten „echten“ hybriden, universellen Quantencomputer auf dem Weltmarkt zu etablieren. Das Projekt mit einem Volumen von 18 Millionen Euro bis 2024 ist über Crowdinvesting bei Lion Rocket anschubfinanziert. Im Interview erläutert Gesek, warum es solche Computer braucht.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: „Die Qubits sind grottenschlecht und die Temperaturen zu tief, aber in 3 Jahren ....“
21.03.2020 00:19

Man sollte Diamanten mit graphit-kupfer beschichtung benutzen dessen Ionen mit einem Röntgenstrahlen durch Verdichtung gefangen ist, demnach sollte dann mit starkem supraleitenden Magnetismus ein kernspin erzeugt werden, es sollten Gold Isotope zum verschränken genutzt werden... Peace.grüsse.. . Albert germ.... A Ne0Gen Cooperation and Hex0Gen Association

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken