Thema: Standards für Edge Computing und IoT

erstellt am: 14.11.2017 16:55

Antworten: 2

Diskussion zum Artikel


Uptime Institute startet das „TIER-Ready“-Programm
Standards für Edge Computing und IoT


Das Rechenzentrum ist nicht das einzige, was in der künftigen IT unbedingt funktionieren muss. Mit dem Internet of Things und Edge Computing werden kleine Dependancen ebenso wichtig. Das Uptime Institute will hier Normen setzen

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Standards für Edge Computing und IoT
14.11.2017 16:55

Werden denn auch physische Baumuster inspiziert oder ist es eine reine Konzeptprüfung, wo keiner guckt, ob es auch real so umgesetzt wurde...

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Standards für Edge Computing und IoT
14.11.2017 17:02

Die Aussage Bisher sind weltweit nach Angaben der Organisation weit mehr als 1000 Rechenzentren zertifiziert. ist nicht ganz korrekt. Der Großteil der vergebenen Zertifikate sind die sog. Design Certifications, bedeutet, Pläne wurden mal für gut befunden. Ob das geplante RZ so auch realisiert wurde und auch TIER-konform ist, kann nur im Rahmen einer Constructed DC Facility Certification beurteilt werden. Für die Einhaltung der Anforderungen an das Management muss abschließend eine Operational Sustainability Certification draufgesetzt werden.
Das bedeutet, dass am Ende für ein RZ drei Zertifikate vergeben worden sind...
Es handelt sich also nicht um über 1000 zertifizierte Rechenzentren.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 




Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung und AGB einverstanden.
Antwort abschicken