Thema: Das Compliance-Doppel: Differenzstrommessung und Energie-Management

erstellt am: 13.07.2016 16:53

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


Der FI-Schalter im Rechenzentrum greift und alles steht
Das Compliance-Doppel: Differenzstrommessung und Energie-Management


Stromüberwachung & Co. sind notwendig, erschweren aber Rechenzentrumsbetreibern die Arbeit. So muss jederzeit gemäß dem Energiewirtschaftsgesetz (EnWG) gehandelt werden. Um dies zu bewerkstelligen, sollten Verantwortliche die Stromflüsse im Datacenter permanent überwachen. Doch wie?

zum Artikel

Antworten

peter.eckert@bender.de





dabei seit: 08.07.2015

Beiträge: 2

Kommentar zu: Das Compliance-Doppel: Differenzstrommessung und Energie-Management
13.07.2016 16:53

schöner Lösungsansatz. Nur leider nicht zu Ende gedacht. Eine Messung des Differenzstromes auf Rack PDU Ebene ersetzt aber nicht die Isolationsmessung der vorgelagerten Verteilung. Das bedeutet das die Zuleitung entweder zur Isolationsprüfung abgeschaltet werden muss oder durch eine technisch passende und richtige RCM Überwachung ergänzt werden muss. Somit stellt diese Lösung nur eine Halbe Lösung dar .
Weiter handelt es sich laut Datenblatt um eine Differnzstromüberwachung nach Typ A. Diese ist aber, überall da, wo nicht auszuschließen ist das Gleichfehlerströme entstehen können, nicht zulässig. in diesen Fall fordert die Norm einen RCM Typ B, bzw. B+ ( s. DIN VDE 0100T530:2011-06 und 531.3.2) . Somit wäre ein FI Ersatz mit einem Typ A RCM nicht zulässig.
Das bedeutet das der alleinige Einsatz einer Rack PDU mit Typ A RCM keine ausreichende, bzw. technisch passende Lösung darstellt. Das sollte die Zuständige Elektrofachkraft aber auch in der Beurteilung entsprechend beachten
* zuletzt geändert von: peter.eckert@bender.de am 13.07.2016 um 16:54 Uhr *

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken