Thema: Sicherheit für hochverfügbare Rechenzentren

erstellt am: 17.08.2012 14:39

Antworten: 2

Diskussion zum Artikel


Von Strom bis Kühlung – Experton betrachtet die technische RZ-Infrastruktur
Sicherheit für hochverfügbare Rechenzentren


Hochverfügbarkeit in Rechenzentren heißt auch Schutz vor Überhitzung, Stromausfall, unberechtigtem Eindringen, Diebstahl, Vandalismus, Anschläge und Sabotage. Doch bei so manchem Datacenter liegt einiges im Argen.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Sicherheit für hochverfügbare Rechenzentren
17.08.2012 14:39

Sehr geehrte Damen und Herren,

ein hochinteressan5ter Artikel, der auf die geänderte IT-Lamdschaft eingeht.
Einzig das Thema Brandschutz/Brandvermeidung vermisse ich hier.
Hier ist das Thema Sauerstoffabsenkung, wie ich finde, auf dem richtigen Weg.

Antworten

PStavirz





dabei seit: 06.04.2012

Beiträge: 32

RE: Sicherheit für hochverfügbare Rechenzentren
01.10.2012 14:54

Bei einem hochsicheren Rechenzentum müssen alle Funktionen gewerkeübergreifend zuverlässig sichergestellt werden können, insbesondere bei der Durchführung von Wartungen. Meist liegt hier die Schwachstelle bei den meisten Rechenzentren. Die organisatorischen Abläufe insbesondere bei dem Einsatz von neuem Wartungspersonal
beegen oftmals Risiken und sind gemäß Statistik die Ausfallursache Nr. 1.

Auf zentrale Software zur Überwachung und Bedienung des Rechenzentrum bergen Risiken.
Aus hier sind vermehrt Störungen und Ausfälle zu registrieren.

Bei hochverfügbaren Rechenzentrum muss unbedingt auf die funktionellen Zusammenhänge geachtet werden. Bei einem fehlertollerantem Rechenzentrum werden funktionelle Abhängigkeiten gewerkeübergreifend regelmäßig getestet, um die Hochsicherheit / Hochverfügbarkeit aufrecht zu erhalten.

Gruß
Peter Starziczny
Verband Innovatives Rechenzentrum e.V.

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken