Thema: Ab 2024 wird das größte Radioteleskop 14 Trillionen Bytes pro Tag liefern

erstellt am: 20.03.2013 04:41

Antworten: 1

Diskussion zum Artikel


Computertechnik für Signale aus dem All gesucht
Ab 2024 wird das größte Radioteleskop 14 Trillionen Bytes pro Tag liefern


Square Kilometer Array Südafrika (SKA SA), eine strategische Einheit der südafrikanischen National Research Foundation, wird Partner im Dome-Projekt, einem Forschungsvorhaben von Astron, dem niederländischen Institut für Radioastronomie, und IBM. Für vier Jahre geht es um die Erforschung ultraschneller und trotzdem Energie-effizienter Exascale-Systeme – Big Data, direkt vom SKA-Radioteleskop.

zum Artikel

Antworten

nicht registrierter User


Kommentar zu: Ab 2024 wird das größte Radioteleskop 14 Trillionen Bytes pro Tag liefern
20.03.2013 04:41

Selbst unter Berücksichtigung von Moores Law - 1 Petabyte pro Tag, macht also 1 Exabyte in ca. 2½ Jahren, die GESPEICHERT und dann auch noch ausgewertet werden sollen. Alle Achtung, mit den dicksten heute erhältlichen HDDs bräuchte man da ohne jede Redundanz 250.000 Stück für. Und diese Daten müssen dann auch noch sauber zeitnah indiziert sein, damit man nicht jeweils wochenlang nach bestimmten Datensätzen suchen muss. Bin mal gespannt

Antworten

Antwort schreiben

Titel:


Nachricht:

 



Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.

Thema abonnieren:

Email:
*Ich bin mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung einverstanden.
Antwort abschicken