FNT bietet mit FNT ServicePlanet Industrialisierung des Informationsmanagements

19.07.2013

FNT bietet mit FNT ServicePlanet Industrialisierung des Informationsmanagements Ständig steigende Qualitätsansprüche und wechselnde Anforderungen an die IT- oder Service Provider erfordern eine zunehmende Industrialisierung des Informationsmanagements. Neuartige Produkt Portfo...

FNT bietet mit FNT ServicePlanet Industrialisierung des Informationsmanagements

Ständig steigende Qualitätsansprüche und wechselnde Anforderungen an die IT- oder Service Provider erfordern eine zunehmende Industrialisierung des Informationsmanagements.

  • Neuartige Produkt Portfolio- und Service Management Software erhöht Effizienz und Flexibilität
  • FNT ServicePlanet wird zur Schaltzentrale für die Definition und Bereitstellung standardisierter Produkte und Services

 

Ständig steigende Qualitätsansprüche und wechselnde Anforderungen an die IT- oder Service Provider erfordern eine zunehmende Industrialisierung des Informationsmanagements. Von besonderer Bedeutung ist dabei die Festlegung, Gewährleistung und Überwachung der Business Services, also die für den Kunden sichtbaren IT-Services. Die Flexibilität und Geschwindigkeit mit der die IT die wesentlichen Services für das Business zur Verfügung stellen kann, ist erfolgsentscheidend. Hierfür stellt FNT IT-Leitern, Servicemanagern, Produktmanagern oder auch Finanzexperten nun mit FNT ServicePlanet eine effiziente IT-Service-Management-Lösung zur Verfügung.

Das Softwarehaus FNT hat basierend auf dem Erfahrungswissen der Schweizer Unternehmensberatung bluEDGE, eine neuartige Applikation entwickelt, eine Produkt Portfolio- und Service Management Datenbank (SMDB). So ist es nun möglich, die optimale Vorgehensweise bei der Servicemodellierung und allen dazugehörigen Informationen in einer Lösung zu integrieren. FNT bringt hierfür ein neues, webbasiertes Produkt auf den Markt: FNT ServicePlanet. Bevor der erste Service für einen Kunden zur Verfügung gestellt wird, machen sich Produktmanager über den Aufbau und die Zusammenstellung der Produkte Gedanken. Um möglichst kosteneffizient zu produzieren und zu betreiben, werden bereits definierte Basisbausteine in neuen Produkten wiederverwendet. Alle definierten Produkte können dann in einer einzigartigen, regelbasierten Service-Erstellung (Instanziieren von Services) in zahlreichen Variationen, den einzelnen Kunden zur Verfügung gestellt werden. Dabei sind alle produkt-, service- und kundenrelevanten Informationen in FNT ServicePlanet zentral verfügbar.

FNT ServicePlanet bildet die Grundlage für das Definieren, Verwalten und Überwachen von Business Services und Service Assets über den gesamten Service Lifecycle. Durch die Standardisierung von Produkten und deren Bestandteile in FNT ServicePlanet, werden alle produkt- und servicerelevanten Informationen in einer zentralen Datenbank zusammengefasst. Produkte können somit effizient wiederverwendet und Services in gleichbleibend hoher Qualität zu kontrollierbaren Kosten flexibel zur Verfügung gestellt werden. FNT ServicePlanet beinhaltet alle Informationen, um die Geschäftsprozesse eines Kunden im Service Management optimal zu unterstützen. Die IT wird agil.

FNT ServicePlanet lässt sich durch die offene Architektur problemlos in bestehende Service-Management-Architekturen und an bestehende Tools, wie z. B. Service Desks, CMDBs anbinden. Somit werden wichtige Phasen im ITIL Service Lifecycle, wie z. B. Service Strategy und Service Design optimal durch FNT ServicePlanet unterstützt.

Nikolaus Albrecht, Geschäftsführer der FNT, kommentiert die Lösung: „Mit FNT ServicePlanet führen wir die Wachstumsstrategie der FNT konsequent inhaltlich fort. Gerade unsere großen Kunden, die mit unserem bestehenden Produkt FNT Command Ihre IT-Ressourcen und die Infrastruktur managen, benötigen eine Lösung, um Ihre Leistungen basierend auf klar definierten Business Services und vordefinierten Service Assets anzubieten. FNT bietet damit Lösungen für die gesamte IT- Wertschöpfungskette an, von der Netzwerk- und IT-Infrastruktur, über das Management von Rechenzentren bis hin zum Anwendungs- und Business Service Management. Das erste Feedback unserer Kunden auf diese Lösung zeigt, dass wir auf dem richtigen Weg sind.“