Suchen

Mobiler Support mit Citrix GoToAssist Fernwartungslösung unterstützt BYOD

| Autor / Redakteur: Bernhard Lück / Peter Schmitz

Die aktuelle Version des Fernwartungs-Tools Citrix GoToAssist unterstützt die Fernwartung von iOS-Geräten und bietet mit den Support-Apps für Android und iOS mehr Möglichkeiten für die Nutzung privater Geräte im Unternehmen.

Firma zum Thema

Die Fernwartungslösung GoToAssist von Citrix ist auch als App für Android-Geräte erhältlich.
Die Fernwartungslösung GoToAssist von Citrix ist auch als App für Android-Geräte erhältlich.

IT-Administratoren können für Supportsitzungen mit Citrix GoToAssist ab sofort mehr Funktionen nutzen. Die wichtigsten Neuerungen sind der mobile Support von iOS-Geräten, eine kostenlose App für das Betriebssystem Android und eine überarbeitete App für das iPad.

Mobiler Support von iOS Geräten

IT-Mitarbeiter können iPad- und iPhone-Nutzer sowie deren Geräte unterstützen. Dafür gibt es eine Funktion, die unter anderem geschützte Chat-Sitzungen ermöglichen soll. Außerdem sollen sich Geräteprofile aktualisieren und die Einstellungen der Geräte per Fernwartung konfigurieren lassen.

Profile, die mit dem iPhone-Konfigurationsprogramm einmal erstellt wurden, könnten per Fernwartung verteilt werden, um damit Probleme zu beheben und Unternehmensrichtlinien durchzusetzen.

GoToAssist für Android

Mit der kostenlosen App können IT-Mitarbeiter direkt von ihren Android-Geräten aus auf Computer zugreifen. Zahlende Nutzer von GoToAssist erhalten zusätzlich die Möglichkeit, auf unbesetzte Rechner zuzugreifen sowie eine Ferndiagnoseansicht und weitere Servicewerkzeuge.

Überarbeitete iPad App

Zahlende Nutzer erhalten mit der überarbeiteten Version eine Ferndiagnoseansicht über die zu wartenden Computer. Die TXT-Dateien aller Ferndiagnosereports lassen sich per E-Mail weiterleiten. Supportsitzungen, die mit der Desktopanwendung von GoToAssist gestartet wurden, können auf die iPhone-App übertragen werden – und umgekehrt.

Sitzungen aufzeichnen

Mit der optionalen Aufzeichnungsfunktion lassen sich Support- und Chat-Sitzungen für die Qualitätssicherung und zu Trainingszwecken mitschneiden. Dies könne den Überblick über die Effizienz der Techniker und die Qualität des Kundendienstes verbessern. Die Aufzeichnungen sollen 90 Tage als MPEG-4-Datei zum Download zur Verfügung stehen.

(ID:35353570)