Suchen

Der Hosting Markt floriert, trotzdem Umstieg in die Cloud? Experton Group zu Hosting-Zukunft im Zeichen des Cloud Computing

| Redakteur: Ulrike Ostler

Die Analysten der Experton Group sagen: „Hosting-Services können Anwenderunternehmen auch zukünftig vielfältige Vorteile bieten.“ Zwar stünden Cloud-Dienste zum Hosting in Konkurrenz. Doch die Prognose sieht gut aus: Die Analysten sehen ein Wachstum von 7 Prozent Wachstum im Jahr 2012 voraus.

Firmen zum Thema

„Quo vadis, Hosting-Markt?“ heißt das Whitepaper von der Experton Group und Comarch. Es geht um den Hosting- und Cloud-Computing-Markt sowie um potenzielle Vor- und Nachteile. (Experton Group)
„Quo vadis, Hosting-Markt?“ heißt das Whitepaper von der Experton Group und Comarch. Es geht um den Hosting- und Cloud-Computing-Markt sowie um potenzielle Vor- und Nachteile. (Experton Group)

Nach Analysen der Experton Group werden deutsche Unternehmen und Öffentliche Dienste 2011 über 9 Milliarden Euro für Hosting-Services ausgeben haben. Damit ist Hosting hierzulande einer der größten Dienstleistungsmärkte im Bereich Informations und Kommunikationstechnik.

Zudem wird dieses Segment auch zukünftig wachsen, im kommenden Jahr um 7 Prozent gegenüber 2011. Gründe dafür sind, dass Hosting-Kunden von der Nutzung externer Server- und Storage-Kapazitäten sowie Software-Funktionen unter anderem durch größere Flexibilität, geringere (Fix-) Kosten und professionelle Services profitieren können.

Die Konkurrenz aus der Cloud

Mit ähnlichen Argumenten erobert seit einiger Zeit zwar auch das große Trendthema Cloud Computing den Markt und wird zunehmend auch in bestimmte Segmente des Hosting-Marktes vordringen. Die Auslagerung komplexer Infrastruktur- oder Applikationsbereiche, in Verbindung mit den individuellen Kundenanforderungen, wird aber auch in Zukunft die Hosting-Entwicklung weiter beflügeln. Damit wird Hosting auch weiterhin einen wichtigen Eckpfeiler innerhalb der Auslagerungsstrategien der Anwender darstellen.

Aus Anwendersicht ist dabei eine Herausforderung, dass die Übergänge zwischen Hosting und Cloud Computing mittlerweile zu einem gewissen Teil fließend sind. Wichtig ist es daher zunächst, die eigenen Anforderungen zu erkennen und zu strukturieren und diese dann mit dem Angebot am Markt (aller Facetten der Hosting- und Cloud-Services) in Einklang zu bringen.

Dabei werde man laut Experton Group zu dem Ergebnis kommen, dass für verschiedene Anforderungsprofile und Einsatzszenarien auch verschiedene Lösungsangebote geeignet sind – im Normalfall auch mehrere pro Unternehmen.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:30399330)