Mit Thin Provisioning Richtung Green IT

Europäische Rechenzentren verschwenden Strom

24.06.2008 | Redakteur: Florian Karlstetter

Rechenzentren können mit Thin Provisioning und Storage-Virtualisierung unnötige Energiekosten einsparen, zeigt eine von 3Par in Auftrag gegebene Studie.
Rechenzentren können mit Thin Provisioning und Storage-Virtualisierung unnötige Energiekosten einsparen, zeigt eine von 3Par in Auftrag gegebene Studie.

3Par hat eine Studie veröffentlicht, aus der hervorgeht, dass Rechenzentren in Großbritannien, Deutschland und Frankreich unnötig viel Energie verbrauchen. Grund: Viele Administratoren reservieren zu großzügig Speicherkapazität.

Folgt man den Ergebnissen der von Vanson Bourne im Auftrag von 3Par durchgeführten Studie, reservieren rund 81 Prozent der 300 befragten IT-Entscheider absichtlich zusätzliche Speicherkapazität. Damit sollen mögliche Leistungsprobleme oder Engpässe beim Speicherplatz vermieden werden.

Damit nehmen die Betroffenen aber auch den damit verbundenen erhöhten Platz- und Energiebedarf wissentlich in Kauf, ganz zu schweigen von den Anschaffungskosten der ungenutzten Storage-Ressourcen.

3Par geht davon aus, dass Organisationen ihre Speicherkapazitäten und die damit verbundenen Kosten im Vergleich zu konventionellen Unternehmensspeicherplattformen um bis zu 75 Prozent reduzieren können. In Einzelfällen könne man ungenutzte Storage-Kapazitäten sogar ganz vermeiden. Möglich mache dies Thin Provisioning und die Thin-Copy-Technik von 3Par.

Neben der Reduzierung der Anzahl laufender Festplatten können Unternehmen mit den entsprechenden Lösungen auch den Energieverbrauch, die Kühlung und den Platzbedarf spürbar reduzieren, erklärt der Anbieter von Storage-Lösungen weiter.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2013605 / IT-Services)