Micro Focus unterstützt Open-Source-Framework Entwicklungsumgebung Server Express für Eclipse geöffnet

Redakteur: Martin Hensel

Der Spezialist für Unternehmensanwendungen Micro Focus hat seine Entwicklungsumgebung Server Express für Eclipse geöffnet. Unternehmen können dadurch Cobol-Applikationen für die Unix- und Linux-Plattformen mit dem Open-Source-Framework erstellen und weiterentwickeln.

Anbieter zum Thema

Enterprise-Application-Spezialist Micro Focus erweitert kontinuierlich sein Angebot für Eclipse-Entwickler. Nach vor kurzem Net Express, die Cobol-Entwicklungsumgebung von Windows-Anwendungen für Eclipse, freigegeben wurde, ist nun auch Server Express mit Eclipse-Unterstützung erhältlich. Dabei handelt es sich um ein Entwicklungssystem für Unix- und Linux-Anwendungen auf Basis des Open-Source-Frameworks Eclipse.

Server Express ermöglicht die Entwicklung von Cobol-Programmen und gemischten Cobol-Java-Anwendungen. Zusätzlich können aus Cobol-Appliaktionen Web-Services erzeugt oder Service-orientierte Architekturen aufgebaut werden.

Nach Net Express und Server Express soll im kommenden Jahr auch Mainframe Express Enterprise Edition für Eclipse-Entwickler offen sein. Micro Focus bietet Server Express für Eclipse ab sofort an. Anwender können die Applikation im Rahmen des aktuellen Service-Packs nutzen.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu RZ- und Server-Technik

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:2009355)