Suchen

Faronics-Software spart jährlich bis zu 50 Euro pro Desktop-PC oder -Mac Energiemanagement mit „Power Save“ sechs Monate kostenlos testen

| Autor / Redakteur: Dirk Srocke / Florian Karlstetter

Mit der Software Faronics Power Save sollen IT-Verantwortliche Energiespar-Richtlinien unternehmensweit durchsetzen. Interessierte können das Tool jetzt sechs Monate lang kostenlos testen. Pro Arbeitsplatz soll das Programm die jährlichen Stromkosten um 20 bis 50 Euro senken, verspricht der deutsche Anbieter Brainworks.

Firmen zum Thema

Mit der „Green-Client-Aktion“ können Unternehmen testweise Strom sparen.
Mit der „Green-Client-Aktion“ können Unternehmen testweise Strom sparen.
( Archiv: Vogel Business Media )

Zwei von fünf PC-Nutzern schalten ihren Rechner nach Feierabend nicht ab, schätzt Brainworks. Dadurch verursachte Stromkosten sollen sich mit der Software Power Save des Herstellers Faronics verringern lassen.

Das Tool überwacht Anwenderverhalten und Stromverbrauch einzelner Rechner und fasst die Daten in Echtzeit-Einsparberichten zusammen. Zudem können Administratoren Energiespar-Richtlinien festzulegen. Als Variablen nutzt das Programm dabei zum Beispiel die Auslastung von CPU oder Festplatten.

Laut Brainworks soll die Software pro Arbeitsplatz jährlich zwischen 20 und 50 Euro Stromkosten sparen und sich binnen eines Jahre amortisieren. Skeptische Anwender können das Tool jetzt kostenlos für sechs Monate testen. Voraussetzung für die Teilnahme an der „Green-Client-Aktion“ ist eine Registrierung bei Brainworks.

Das Programm funktioniert mit Mac-Rechnern und Windows-PCs. Kunden können den jeweiligen Preis der Lösung über einen online verfügbaren Kalkulator ermitteln.

(ID:2018138)