NetApp gibt kein höheres Angebot ab

EMC übernimmt Data Domain für 2,1 Milliarden US-Dollar

09.07.2009 | Redakteur: Nico Litzel

Joseph M. Tucci, Vorstandsvorsitzender, Präsident und CEO von EMC
Joseph M. Tucci, Vorstandsvorsitzender, Präsident und CEO von EMC

Der seit Wochen andauernde Bieterwettstreit zwischen EMC und NetApp um Data Domain hat ein Ende: NetApp gibt kein höheres Angebot ab. Damit geht der Marktführer im Bereich Deduplizierung für 33,50 US-Dollar pro Aktie an EMC.

Im seit Wochen erbittert geführten Bieterwettstreit um den Deduplizierungspionier Data Domain ist eine Entscheidung gefallen. Speicherhersteller EMC macht mit seinem jüngsten Angebot in Höhe von 33,50 US-Dollar in bar, insgesamt 2,1 Milliarden US-Dollar, das Rennen.

NetApp ließ verlauten, man werde für Data Domain kein höheres Angebot unterbreiten. Zudem hätten beide Unternehmen ihre Übernahmevereinbarung aufgelöst. Im Zuge dessen habe Data Domain eine Strafgebühr in Höhe von 57 Millionen US-Dollar an NetApp entrichtet.

„Diese Übernahme ist überwältigend – sowohl von einem strategischen wie auch einem finanziellen Standpunkt aus betrachtet. Wir freuen uns darauf, Data Domain und EMC zusammenzuführen, um so eine starke Kraft im Marktbereich Disk-basierendes Backup und Archivierung der nächsten Generation zu bilden“, so der Kommentar des EMC-Vorstandsvorsitzenden Joe Tucci. Die Übernahme soll laut EMC noch vor Ende Juli abgeschlossen werden.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 2022920 / Software)