Suchen

Storage-Lösung für große, verteilte Kamera- und Video-Umgebungen EMC stellt Speichersystem für Videoüberwachung vor

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Mit dem Datenspeicher VNX-VSS100 stellt EMC eine Lösung für die Speicherung und Analyse von Videoüberwachungsdaten vor. Die Aufnahmen werden lokal gesammelt und dann an einen Zentralspeicher übertragen.

Firma zum Thema

Das EMC VNX-VSS100 ist für große Videoüberwachungssysteme konzipiert.
Das EMC VNX-VSS100 ist für große Videoüberwachungssysteme konzipiert.
(EMC)

Das VNX-VSS100 wird als Speichersystem in großen IP-basierten Videoüberwachungsnetzwerken in der Peripherie von Videokameras installiert. Dadurch werden mehr Funktionen und Verarbeitungskapazität dezentral im Netzwerk bereitgestellt, um Leistungsfähigkeit und Ausfallsicherheit zu erhöhen. Entsprechende Überwachungsausrüstung und Managementsoftware von Axis, Genetec, Verint und Milestone wurde bereits getestet und validiert.

Zentrales Speichersystem

Ergänzt wird das System durch eine zentrale Speicherlösung, die aus EMC-Isilon-Scale-Out-NAS mit multiprotokollfähigen Data-Lake-Funktionen besteht. Videodaten von Kameras lassen sich damit leichter zusammenführen und auch in großer Menge und HD-Qualität schnell bearbeiten.

Bildergalerie
Bildergalerie mit 8 Bildern

Im Verbund bilden das VNX-VSS100 und der Zentralspeicher eine Plattform, die flexible Erfassung, Speicherung, Übertragung und Analyse von Videodaten ermöglicht. Laut EMC lässt sich die Speicherkapazität einfach erweitern, wenn die Datenmengen wachsen. Das VNX-VSS100 und die entsprechenden Isilon-Lösungen sind ab sofort verfügbar.

Ausbau von Testlaboren

Neben der Vorstellung des VNX-VSS100 kündigte EMC an, ein Interoperabilitäts- und Testlabor in Asien zu eröffnen. Durch diese Investition will das Unternehmen künftig Komplettlösungen gemeinsam mit Herstellern von Videomanagementsoftware anbieten. Zusätzlich wird eine bereits bestehende Einrichtung in den USA erweitert, die Videomanagementsoftware zertifiziert und testet.

„EMC VNX-VSS100 in der Peripherie und EMC Isilon im Zentrum verwalten zusammen Überwachungsdaten aus einer Vielzahl von Quellen. Beide bilden ein Portfolio aus hochskalierbaren, effizienten und kostengünstigen Videoüberwachungsspeichern für anspruchsvolle und stark verteilte Umgebungen.

Gemeinsam mit unseren Partnern bieten wir integrierte Lösungen für große Installationen zum Beispiel im Transportwesen und im öffentlichen Bereich an, die einfach bereitgestellt und verwaltet werden können“, erklärt Daniel Pelke, Chief Technology Officer von EMC Deutschland.

(ID:43147622)