Virtual-Core Customer Cloud der Kamp Netzwerkdienste im Test, Teil 2

Einstieg in die Virtualisierung mit persönlicher Cloud

| Autor / Redakteur: Thomas Bär / Ulrike Ostler

Mindestvoraussetzungen und Support

Die Mindestvoraussetzungen für die Hardware erhält der Kunde per PDF-Datei zusammen mit einer Kurzerklärung und der EULA. Ebenfalls in dem Dokument benannt ist die benötigte Konfiguration für die Firewall – der Management-Server ist ja bei Kamp.

Für den Betrieb von Virtual-Core Customer Cloud wird eine aktuelle x64-Maschine von Intel oder AMD mit CPU-seitigem Virtualisierungs-Support, 2 Gigabyte RAM, eine Netzwerkkarte und lokale Festplatten (SATA, SAS, IDE) benötigt. Von den mindestens zwei Gigabyte Speicher nimmt sich die Virtual-Core vRack Software ein Gigabyte, der restliche Arbeitsspeicher steht den virtuellen Maschinen zur Verfügung.

Schön: Speicher-Deduplizierung

Betreibt der Administrator auf einem vServer mehrere ähnliche Betriebssysteme, macht sich die Methode der „Speicher-Deduplizierung“ von Virtual-Core besonders positiv bemerkbar. Die Speicher-Deduplizierung ist mit einem „Swap“-Drive auf einer lokalen Festplatte realisiert und erhöht die Gesamtgröße des zur Verfügung stehenden Arbeitsspeichers.

Da nicht alle Maschinen dauerhaft unter Volllast betrieben werden, erhöht sich so die Gesamtzahl der gleichzeitig zu betreibenden virtuellen Maschinen. Im Notfall, wenn alle virtuellen Maschinen gleichzeitig mehr Arbeitsspeicher anfordern sollten, ist das „Swapping eine Art Lebensversicherung“ für das Gesamtsystem. VLANs unterstützt Virtual-Core ebenfalls, was für den Aufbau einer voneinander abgeschotteten Kunden-Anlage zwingend notwendig ist.

Der Autor:

Thomas Bär ist seit mehr als zehn Jahren als freier, ausgebildeter IT-Fachjournalist für verschiedene IT-Titel tätig Schwerpunkt seiner Arbeiten sind IT-Security, Server/Systems/Client-Management und der Einsatz von IT-Systemen in professionellen Umgebungen

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 31226220 / Virtualisierung)