Suchen

Einphasige USV-Features im Fachhandelsbereich der CeBIT in Halle 15, Stand F52 Eaton zeigt USV-Systeme mit Line-Interactive-Technik

| Redakteur: Jürgen Sprenzinger

Unterbrechungsfreie Stromversorgungen mit Line-Interactive-Technologie decken ein breites Einsatzspektrum ab. Die Anwendungen reichen von der Absicherung von Serverracks bis hin zum Schutz von TK-Anlagen, Netzwerk-Equipment und Industrieanlagen.

Firmen zum Thema

Die 5P-Serie überzeugt durch einen außergewöhnlich hohen Wirkungsgrad von bis zu 98 Prozent.
Die 5P-Serie überzeugt durch einen außergewöhnlich hohen Wirkungsgrad von bis zu 98 Prozent.
(Bild: Herv Martin/Eaton)

Der CeBIT-Auftritt von Eaton, diversifizierter Spezialist für Energiemanagement, steht 2014 ganz im Zeichen der Line-Interactive-Technik. Unterbrechungsfreie Stromversorgungen mit dieser Technologie decken zwischenzeitlich ein breites Einsatzspektrum ab. Die Anwendungen reichen von der Absicherung von Serverracks bis hin zum Schutz von TK-Anlagen, Netzwerk-Equipment und Industrieanlagen. Im vergangenen Jahr hat der Bereich Eaton Power Quality seine Produktrange im Bereich netzinteraktive USV-Systeme noch einmal gezielt um eine neue Generation einphasiger USV-Systeme erweitert. Sie deckt einen Leistungsbereich von 450 bis 3.000 Voltampere ab und punktet mit integriertem Energiemonitoring, geringem Eigenstromverbrauch und hoher Leistungsdichte.

Wirkungsgrad bis zu 98 Prozent

Zu den im letzten Jahr vorgestellten Modellen zählen unter anderem die Einstiegslösungen der Eaton 5S und 5SC-Serie mit einem Leistungsbereich bis 1.500 Voltampere sowie die fortschrittlichen Eaton 5P-Modelle. Die 5P-Serie überzeugt durch einen außergewöhnlich hohen Wirkungsgrad von bis zu 98 Prozent. Der geringe Stromverbrauch minimiert die Energiekosten und den Kühlleistungsbedarf in der 19-Zoll-Ebene. Ergänzend zu den neuen Modellen ermöglicht die Intelligent Power Software von Eaton eine nahtlose Integration der USV-Systeme in alle führenden Virtualisierungs-Plattformen. Unterstützt werden unter anderem VMware vCenter, Microsoft Systems Center und Citrix XENCenter.

(ID:42527233)