Suchen

EFI startet cloud-basierten Fiery Dashboard Dienst Druckmanagement für die Großen

| Redakteur: Elke Witmer-Goßner

Mit Fiery Dashboard hat der kalifornische Spezialist für Drucklösungen, EFI, einen cloud-basierten Informationsdienst eingeführt. Inhaber und Produktionsleiter von Druckereien können mit dem neuen Service ihre Betriebsabläufe einfach und schnell analysieren und fundierte Geschäftsentscheidungen treffen.

Firmen zum Thema

Der Cloud-Service Fiery Dashboard funktioniert nicht nur bei den EFI-eigenen Tintenstrahlriesen.
Der Cloud-Service Fiery Dashboard funktioniert nicht nur bei den EFI-eigenen Tintenstrahlriesen.

Fiery Dashboard gewährleistet rund um die Uhr von jedem Internetbrowser, auch von Mobiltelefonen und Tablet-PCs, aus den Echtzeitzugriff auf die Produktionsdaten.

Druckmaschinen anhalten, um Betriebsabläufe zu kontrollieren, gehört somit der Vergangenheit an. Um Daten zu Betriebszeit, Auslastung und Mediennutzung zu dokumentieren, aber auch zum Aufspüren von Störungsursachen, muss der Anwender künftig nicht einen Fuß in die Druckerei setzen.

Manager können umfangreiche Produktionsdaten erfassen, um wichtige Parameter zu überwachen und zu messen. Die Dashboard-Anzeige ist anpassbar und kann beispielsweise ausgewählte Druckmaschinen oder Maschinengruppen gesondert berücksichtigen, Ziele für die Maschinenauslastung festlegen oder unterschiedliche Datenbereiche auswählen, um das Wachstum täglich, wöchentlich, vierteljährlich oder sogar jährlich zu ermitteln.

Fiery Dashboard gibt zudem einen sofortigen Überblick zur Auslastung und zum Status der Maschinen, die aktuellen Aufträge und die gedruckten Seiten mit Angabe der Medien sowie über die Aufteilung zwischen Farb- und Schwarzweiß-Drucken. Darüber hinaus gibt es zahlreiche Kennwerte, die die Ursache von ineffizienten Produktionsabläufen, angefangen bei Auftragsfehlern und Stornierungen bis hin zu Papierstaus, anzeigen.

So kann der Inhaber einer Druckerei beispielsweise herausfinden, wie viel Schwarzweißseiten auf einer Farbdruckmaschine gedruckt werden, um zu prüfen, ob es sinnvoll wäre, sich eine Schwarzweiß-Maschine anzuschaffen. Oder ein Manager möchte die Maschinenauslastung vergleichen, um die Arbeitsbelastung besser zu verteilen und die Schichtplanung zu optimieren.

Zudem informiert der Cloud-Service über den aktuellen Systemstatus, von der notwendigen Neukalibrierung der Druckmaschine zur Gewährleistung der Farbkonsistenz bis zum aktuellen Status der Softwareaktualisierungen.

Einzige Voraussetzung für die Nutzung des Fiery Dashboard in heterogenen Landschaften: Die Druckmaschinen müssen "Fiery-Driven" sein, d.h. über einen EFI Fiery Print Server betrieben werden. Dann haben Drucker die Möglichkeit, die Kennwerte zwischen allen Druckern zu vergleichen, um die relative Produktivität der einzelnen Maschinen zu verstehen und das Leistungspotenzial ihrer Ressourcen im gesamten Unternehmen auszuschöpfen.

Fiery Dashboard ist ab sofort in Deutsch, Englisch, Französisch, Italienisch und Spanisch verfügbar. Interessenten können den Service 30 Tage kostenlos testen.

(ID:33240390)