Fibre Channel mit 16 Gigabit pro Sekunde

Doppelte Bandbreite für die Fujitsu Eternus DX S2

| Autor / Redakteur: IT-BUSINESS / Wilfried Platten / Wilfried Platten

Die DX8700 ist das Spitzenmodell der Eternus-Familie von Fujitsu.
Die DX8700 ist das Spitzenmodell der Eternus-Familie von Fujitsu. (Bild: Fujitsu)

Fujitsu integriert schnellere Fibre-Channel-Schnittstellen mit bis zu 16 Gigabit pro Sekunde für mehr Performance bei geschäftskritischen Anwendungen.

Die Plattenspeicher-Systeme der Reihe Fujitsu Eternus DX S2 erhalten neue Fibre-Channel-Host-Schnittstellen, die Daten-Transferraten von bis zu 16 Gigabit pro Sekunde (GBit/s) bereitstellen.

Dadurch steigt die Performance der Eternus-Systeme insbesondere bei der Konsolidierung von komplexen Storage Area Networks (SAN), und der Virtualisierung von großen Server-Installationen.

Mehr Cache

Gleichzeitig wurden die Cache-Kapazitäten erhöht, die jetzt beim Spitzenmodell Fujitsu Eternus DX8700 mehr als ein Terabyte beträgt.

Die Antwort- und Latenzzeiten sollen dadurch nahezu auf Echtzeit-Niveau sinken – wichtig für zeitkritische Anwendungen wie beispielsweise das Online Transaction Processing (OLTP) bei anspruchsvollen Datenbank-Anwendungen.

Auf allen Ebenen

Zusätzlich wurden die Algorithmen für das automatische Storage Tiering verbessert, das die hierarchische Zuordnung von Datentypen zu den Speichereinheiten gestattet. Besonders häufig benötigte, operative Daten werden dabei auf den schnellsten und teuersten Speichern wie SATA-Platten oder SSDs gespeichert, während seltener angeforderte Snapshot- oder Archivdaten auf günstigeren, hochkapazitiven SAS-Pools abgelegt werden.

Feste IOPS für QoS

Neue QoS-Funktionen (Quality-of-Service) sollen das Management und die Performance der Eternus-Familie weiter verbessern. Durch sie ist es möglich, einzelnen Anwendungen feste I/O-Zeiten (dediziert IOPS) zuzuweisen, womit deren Performance in konsolidierten Umgebungen besser gesteuert werden kann.

Die Preise der Modellreihe DX S2 beginnen bei rund 5.000 Euro (UVP).

Was meinen Sie zu diesem Thema?
... warum nur sind bei mir im Konfigurator die SAS-Platten teurer und kleiner als die SATAs (NL...  lesen
posted am 06.03.2013 um 08:44 von lluehe


Mitdiskutieren
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Kontaktieren Sie uns über: support.vogel.de/ (ID: 38402610 / Data)