Vorinstalliertes Rack-USV für 6 bis 20 kVA

Die Plug&Play-USV von AEG Power Solutions

| Redakteur: Ulrike Ostler

(Bild: AEG Power Solutions)

AEG Power Solutions stellt mit der „Power Rack Solution“ (PRS) eine Unterbrechungsfreie Stromversorgung (USV) vor, die speziell für den Schutz vor Ausfällen der Netzstromversorgung von IT-Anlagen in klein- und mittelständischen Betrieben ausgelegt ist. Sie ist im Rack vorinstalliert, sofort betriebsbereit und taugt für 6 bis 20 Kilovoltampere (kVA).

Das PRS-System basiert auf den USV Typen „Protect D.6000“ und „Protect D.10000“, ist vollständig integriert in einem Rack, welches zugleich für die Aufnahme des IT-Equipments wie etwa Router oder Server ausgelegt ist. Das flexible Konzept ist in einer Vielzahl von Konfigurationen verfügbar –abgestimmt auf die Anforderungen des jeweiligen Kunden.

Mit dem PRS-System steht eine umgehend einsatzbereite Lösung für die Stromversorgungs-Absicherung im Leistungsbereich von 6 bis 20 kVA zur Verfügung. Es kann zwischen mehreren vordefinierten Lösungen gewählt werden, die als Einzel- oder redundante Versionen angeboten werden.

Ein A/B Schienensystem und das fehlbedienungssichere Parallelschaltfeld gewähren dabei die Verfügbarkeit der angeschlossenen Verbraucher. Das in der USV integrierte Batteriesystem kann um bis zu vier weitere Einheiten aufgestockt werden.

Die Grundlage für das sofort betriebsbereite USV-System bilden die bereits eingeführten Modelle "Protect D.6000" beziehungsweise "D.10000".
Die Grundlage für das sofort betriebsbereite USV-System bilden die bereits eingeführten Modelle "Protect D.6000" beziehungsweise "D.10000". (Bild: AEG Power Solutions)

IT und Stromversorgung in demselben Rack

Dirk Schneider, Business Director Compact-UPS bei AEG Power Solutions, erläutert das Konzept. „Wir haben auf unsere Kunden gehört“, sagt er. Obwohl kleinere Unternehmen meist über keine Spezialisten für Anlagen dieser Art verfügten, führe um den Schutz der IT-Infrastruktur kein Weg herum. Platzmangel komme häufig hinzu. „Die Antwort hierauf ist dieses unkomplizierte, kompakte und effiziente PRS-System, das als echte Plug&Play-Lösung einzigartig in diesem Segment ist“, so Schneider.

Das platzsparende System ist für den sofortigen Einsatz bereit und erlaubt die Installation von IT-Equipment und Stromversorgung in ein und demselben Rack. Vor- und Nachteil: Es benötigt nur eine Versorgungsleitung, und abnehmbare USV-Anschlusseinheiten ermöglichen eine Instandhaltung.

Darüber hinaus lässt sich das System mit zusätzlichen Rack-Erweiterungen und vormontierten Verteilereinheiten ausstatten. Dank seiner einfachen Erweiterbarkeit kann es mit dem jeweiligen Unternehmen wachsen, wobei sich die zusätzlichen Investitionen auf ein Minimum beschränken.

Montage und Test der Einheiten erfolgen in voller Übereinstimmung mit den einschlägigen VDE-Vorschriften. Die Konfiguration ist flexibel und erfüllt je nach den Anforderungen der Kunden verschiedene Verfügbarkeitsklassen gemäß EN 50600-2-2.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43784644 / Versorgung)