1&1 implementiert Projekt- und Portfoliomanagement-Lösung von Sciforma

Der Hersteller zeigt's - der Anwender setzt um

| Autor / Redakteur: Ludger Schmitz / Ulrike Ostler

Der Firmensitz von 1&1 in Montabaur
Der Firmensitz von 1&1 in Montabaur (Bild: 1&1)

Der Internetprovider 1&1 hat für das Projekt- und Portfoliomanagement im Unternehmensbereich Finance gesucht und gefunden. In mehreren Phasen wurde eine PPM-Lösung von Sciforma eingeführt und dabei funktional ausgebaut.

Als sich 1&1 im Frühjahr 2013 auf die Suche nach einer neuen Software-Lösung für Projekte im Finance-Bereich machte, gab es drei wesentliche Anforderungen: Die Lösung sollte das Projektmanagement, das Projektportfoliomanagement inklusive Berichtswesen und das Ressourcenmanagement abdecken. Am Ende war es eine ganze Reihe von Gründen, die den Ausschlag für Sciforma gab.

Die Argumente für den Auftrag

So bietet Sciforma schon im Standard viel von der funktionalen Abdeckung, die 1&1 benötigte. Auch die individuelle Konfigurierbarkeit der Lösung – ohne Programmieraufwand – war ein Vorteil. Der Finance-Bereich von 1&1 konnte mit der Software seine Workflow-basierenden Abläufe abbilden, und auch die E-Mail-Kommunikation findet darüber statt. Die Kosten-Nutzen-Relation war günstig. Und bei den Präsentationen der drei in die engere Wahl gekommenen Anbieter erzielte Shortlist insgesamt die höchste Punktzahl.

Aus Sicht von 1&1 erwiesen sich auch die so genannten Sciforma Extensions als positiv. Die Extensions sind Konfigurationspakete zu dieser PPM-Software, die schlüsselfertige Lösungen für typische Aufgabenstellungen und Abläufe enthalten. Dazu gehören beispielsweise Prozesse wie Ideen- und Portfoliomanagement, Projektbeantragung und -genehmigung sowie Ressourcenbeantragung und -genehmigung.

Bausteine verkürzen das Customizing

Durch die vorgefertigten Bausteine verkürzt sich der Aufwand für das finale Customizing und die Feinanpassung an die speziellen Anforderungen eines Unternehmens auf rund ein Drittel. Aber auch diverse Projektmanagement-Methoden sind als Konfigurationspakete verfügbar. So können Unternehmen jederzeit die von ihnen gewünschte Projektmanagement-Methodik out-of-the-box implementieren: ob PMI, Agile, Critical Chain oder Prince2. Der Finance-Bereich ist bei 1&1 eine Querschnittfunktion. Von seinen rund 200 Mitarbeitern sind permanent rund 80 anteilig auch in Projekten tätig. In der Regel werden die bis zu 40 parallel stattfindenden Projekte mit Prince2 gemanagt.

Inhalt des Artikels:

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43659668 / Anwendungen)