Suchen

CeBIT 2015: Modulare IT-Power für Datacenter Delta Electronics zeigt Strom- und Wärme-Management für Rechenzentren

| Redakteur: Ulrike Ostler

„Infra Suite“ von Delta Electronics ist nach Unternehmensangaben eine ganzheitliche Lösung für Unternehmen, die den PUE-Wert ihres Rechenzentrums optimieren möchten während sie 25 Prozent der Betriebskosten einsparen – durch höhere Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit, Energie-Effizienz und einfache Handhabung.

Firmen zum Thema

Die USV-Annlagen der Infra Suite von delta Electronics finden CeBIT-Besucher in Halle 12.
Die USV-Annlagen der Infra Suite von delta Electronics finden CeBIT-Besucher in Halle 12.
(Bild: DDelta Electronics)

Delta versteht nach eigenen Angaben die Bedürfnisse von IT-Managern in der Big-Data-Ära sowie die Herausforderungen, die mit dem Datenwachstum und der Skalierbarkeit der Rechenzentrums-Infrastruktur zusammenhängen. Auf der CeBIT präsentiert der Hersteller in der Halle 12, Stand D26, mit Infra Suite eine komplett integrierte und skalierbare Rechenzentrums-Architektur. Dazu gehört die Software „Infra Suite Manager“ (EMS3000) mit Echtzeit-Überwachung und Fernsteuerung.

Zu den Vorteilen der Produkte gehören nach Anbieterangaben:

  • eine hohe Skalierbarkeit: In der sich wandelnden IT-Branche kann die skalierbare Flexibilität die richtige Größe der Infrastruktur zu richtiger Zeit ohne unnötige Ausgaben gewährleisten.
  • Zuverlässigkeit: Deltas USV der Serie „Modulon DPH“, die die kritische Stromversorgung des Rechenzentrums gewährleistet, verfügt über ein modulares und fehlertolerantes Design und erfüllt die strengen Verfügbarkeitsanforderungen, die mit der zunehmenden IT-Abhängigkeit von geschäftlichen Tätigkeiten zusammenhängen. Die Hot-Swapping-fähigen Stromversorgungsmodule und Hauptkomponenten von Deltas Infra Suite gewährleisten eine gegen Null tendierende mittlere Reparaturzeit (Mean Time To Repair, MTTR) ohne Ausfallzeiten.
  • Energie-Effizienz: Als ein Unterstützer und Lieferant von umweltfreundlichen Rechenzentren ist Delta entschlossen, den Unternehmen zu helfen, den PUE-Wert zu optimieren und die Betriebskosten um 25 Prozent und mehr zu senken. Leistungsstarke USV der Serien „DPH“ und „HPH“ verfügen über beste AC-AC-Effizienz von bis zu 96 Prozent. Die Technik „Row Cool“ hilft etwa mit hoher Temperatur des einfließenden Wassers dabei, die Gesamtbetriebskosten (TCO) zu optimieren.

Im Einsatz ist die Delta Infra Suite bei der National United University in Taiwan; hier trägt das System dazu bei, den PUE-Wert seiner kritischen IT Anwendungen von ursprünglich 2,99 auf 1,6 zu verbessern. Das Delta-eigene Rechenzentrum in Taipeis, das ebenfalls Infra Suite implementiert hat, hat einen durchschnittlichen PUE-Wert von 1,43 erreicht. Somit genügt es den vom Green Grid definierten Kriterien für das Gold-Level in der Rechenzentrumseffizienz.

Das passende Management

Delta Infra Suite Manager (EMS3000) mit Echtzeit-Überwachungs- und Fernsteuerungsfunktionen stellt eine intelligente Methode für IT-Manager dar, das ganze Rechenzentrum präzise zu kontrollieren und die Betriebskosten des Rechenzentrums zu reduzieren.

Die "kleine" Stromversorgung: M Series Single Phase Server UPS 1/1.5/2/3 kVA von Delta
Die "kleine" Stromversorgung: M Series Single Phase Server UPS 1/1.5/2/3 kVA von Delta
(Bild: Delta Electronics)

Im Planet Reseller auf der CeBIT

In Halle 15 (Planet Reseller), Stand F52, zeigt Delta zudem einphasige USVs, die auf „Intelligenteres Power-Management in der IT“ für IT-Wiederverkäufer konzentriert sind: Zuverlässige und umweltfreundliche Stromversorgungslösung:

Die einphasigen USVs unterstützen Netzgeräte, Sicherheits- und Überwachungssysteme sowie POS-Systeme von kleinen und mittelgroßen Unternehmen. Das sind im Einzelnen: „Delta Amplon M 1-3k“ und „RT 1-10k“

Die RT-Serie bietet einfache 1+1-Redundanz, die die Zuverlässigkeitsanforderung gemäß TIA-942 Teil 2 erfüllt. Der automatische Transferschalter (STS) ist der Schlüssel für zuverlässige redundante Stromversorgungskonfigurationen.

Die USV-Management-Software „Delta UPSentry“ und „Shutdown Agent“ wiedeum ermöglichen den Kunden, Datenverlusten besser vorzubeugen und die IT-Ausstattung hinter den USVs zu schützen.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:43256038)