CeBIT 2015: Modulare IT-Power für Datacenter

Delta Electronics zeigt Strom- und Wärme-Management für Rechenzentren

| Redakteur: Ulrike Ostler

Die USV-Annlagen der Infra Suite von delta Electronics finden CeBIT-Besucher in Halle 12.
Die USV-Annlagen der Infra Suite von delta Electronics finden CeBIT-Besucher in Halle 12. (Bild: DDelta Electronics)

„Infra Suite“ von Delta Electronics ist nach Unternehmensangaben eine ganzheitliche Lösung für Unternehmen, die den PUE-Wert ihres Rechenzentrums optimieren möchten während sie 25 Prozent der Betriebskosten einsparen – durch höhere Skalierbarkeit, Zuverlässigkeit, Energie-Effizienz und einfache Handhabung.

Delta versteht nach eigenen Angaben die Bedürfnisse von IT-Managern in der Big-Data-Ära sowie die Herausforderungen, die mit dem Datenwachstum und der Skalierbarkeit der Rechenzentrums-Infrastruktur zusammenhängen. Auf der CeBIT präsentiert der Hersteller in der Halle 12, Stand D26, mit Infra Suite eine komplett integrierte und skalierbare Rechenzentrums-Architektur. Dazu gehört die Software „Infra Suite Manager“ (EMS3000) mit Echtzeit-Überwachung und Fernsteuerung.

Zu den Vorteilen der Produkte gehören nach Anbieterangaben:

  • eine hohe Skalierbarkeit: In der sich wandelnden IT-Branche kann die skalierbare Flexibilität die richtige Größe der Infrastruktur zu richtiger Zeit ohne unnötige Ausgaben gewährleisten.
  • Zuverlässigkeit: Deltas USV der Serie „Modulon DPH“, die die kritische Stromversorgung des Rechenzentrums gewährleistet, verfügt über ein modulares und fehlertolerantes Design und erfüllt die strengen Verfügbarkeitsanforderungen, die mit der zunehmenden IT-Abhängigkeit von geschäftlichen Tätigkeiten zusammenhängen. Die Hot-Swapping-fähigen Stromversorgungsmodule und Hauptkomponenten von Deltas Infra Suite gewährleisten eine gegen Null tendierende mittlere Reparaturzeit (Mean Time To Repair, MTTR) ohne Ausfallzeiten.
  • Energie-Effizienz: Als ein Unterstützer und Lieferant von umweltfreundlichen Rechenzentren ist Delta entschlossen, den Unternehmen zu helfen, den PUE-Wert zu optimieren und die Betriebskosten um 25 Prozent und mehr zu senken. Leistungsstarke USV der Serien „DPH“ und „HPH“ verfügen über beste AC-AC-Effizienz von bis zu 96 Prozent. Die Technik „Row Cool“ hilft etwa mit hoher Temperatur des einfließenden Wassers dabei, die Gesamtbetriebskosten (TCO) zu optimieren.
  • Im Einsatz ist die Delta Infra Suite bei der National United University in Taiwan; hier trägt das System dazu bei, den PUE-Wert seiner kritischen IT Anwendungen von ursprünglich 2,99 auf 1,6 zu verbessern. Das Delta-eigene Rechenzentrum in Taipeis, das ebenfalls Infra Suite implementiert hat, hat einen durchschnittlichen PUE-Wert von 1,43 erreicht. Somit genügt es den vom Green Grid definierten Kriterien für das Gold-Level in der Rechenzentrumseffizienz.

    Das passende Management

    Delta Infra Suite Manager (EMS3000) mit Echtzeit-Überwachungs- und Fernsteuerungsfunktionen stellt eine intelligente Methode für IT-Manager dar, das ganze Rechenzentrum präzise zu kontrollieren und die Betriebskosten des Rechenzentrums zu reduzieren.

    Ergänzendes zum Thema
     
    Über Delta Group

    Die "kleine" Stromversorgung: M Series Single Phase Server UPS 1/1.5/2/3 kVA von Delta
    Die "kleine" Stromversorgung: M Series Single Phase Server UPS 1/1.5/2/3 kVA von Delta (Bild: Delta Electronics)

    Im Planet Reseller auf der CeBIT

    In Halle 15 (Planet Reseller), Stand F52, zeigt Delta zudem einphasige USVs, die auf „Intelligenteres Power-Management in der IT“ für IT-Wiederverkäufer konzentriert sind: Zuverlässige und umweltfreundliche Stromversorgungslösung:

    Die einphasigen USVs unterstützen Netzgeräte, Sicherheits- und Überwachungssysteme sowie POS-Systeme von kleinen und mittelgroßen Unternehmen. Das sind im Einzelnen: „Delta Amplon M 1-3k“ und „RT 1-10k“

    Die RT-Serie bietet einfache 1+1-Redundanz, die die Zuverlässigkeitsanforderung gemäß TIA-942 Teil 2 erfüllt. Der automatische Transferschalter (STS) ist der Schlüssel für zuverlässige redundante Stromversorgungskonfigurationen.

    Die USV-Management-Software „Delta UPSentry“ und „Shutdown Agent“ wiedeum ermöglichen den Kunden, Datenverlusten besser vorzubeugen und die IT-Ausstattung hinter den USVs zu schützen.

  • Was meinen Sie zu diesem Thema?

    Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
    (nicht registrierter User)

    Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
    Kommentar abschicken
    copyright

    Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43256038 / Versorgung)