Theorie ist gut, Praxis ist besser

14.07.2017

Die proRZ veranstaltet die Fachvortragsreihe Deutscher Rechenzentrumstag in fünfter Auflage. 2017 gastiert er in Frankfurt am Main.

Auch heute noch besteht in vielen Rechenzentren Optimierungspotenzial hinsichtlich aktueller und künftiger Herausforderungen im Zuge der Digitalisierung, Effizienzsteigerung und Kosten. Daher veranstaltet die proRZ, ein Unternehmen der DATA CENTER GROUP, das fünfte Jahr in Folge die Fachkonferenz „Deutscher Rechenzentrumstag“. Am 28. September 2017 referieren Branchenexperten im The SQUAIRE, Hilton Airport Hotel am Flughafen Frankfurt/Main vor IT-Verantwortlichen und Geschäftsführern über Anforderungen und Trends und laden zu einem Austausch.

So sprechen beispielsweise Prof. Dr. Volker Lindenstruth, GSI Helmholtzzentrum für Schwerionenforschung GmbH, sowie Hartwig Bazzanella, Verband innovatives Rechenzentrum e.V., über hocheffiziente Rechenzentren respektive die Auswirkungen der Digitalisierung auf Data Center der Zukunft. Weitere Themen behandeln darüber hinaus Industrie 4.0, Flexibilität, Schnelligkeit oder natürliche Kältemittel in Rechenzentren. Die Veranstaltung ist dabei darauf ausgelegt, den Teilnehmern die praktischen Erfahrungswerte der vortragenden Experten zu vermitteln.

Alle Referenten und Vortragstitel sind unter www.rechenzentrumstag.de zu finden. Hier können sich Interessenten auch bis zum 09. September gegen eine Teilnahmegebühr von 195,- Euro anmelden.