Adventsverlosung

Datacenter-Insider verschenkt viele, viele Goodies

| Autor: Ulrike Ostler

Es gibt Geschenke von DataCenter-Insider!
Es gibt Geschenke von DataCenter-Insider! (Bild: @Karin & Uwe Annas/Fotolia.com)

Heuer ist DataCenter-Insider zehn Jahre alt geworden. Da wird es Zeit, etwas zu verschenken. Wir haben bei unseren Geschäftspartnern angefragt, ob diese Ihnen, den Lesern, zum Advent eine Kleinigkeit zukommen lassen wollen. Was zusammen gekommen ist, ist nicht immer klein, doch das verlosen wir. Viel Glück!

Lassen Sie sich beschenken! Nicht, dass wir das nötig hätten. Erstens tun wir das gerne und zweitens glauben wir, dass wir Ihnen tagtäglich wertvolle Informationen zur Verfügung stellen können. Und schließlich wollen wir uns bei Ihnen bedanken, wenn Sie uns schon zehn Jahre die Treue halten oder auch wenn Sie uns gerade erst für sich entdeckt haben.

Wie kommen Sie an die Präsente?

Sie schreiben eine Mail an die Adresse Datacenter-Insider mit dem Betreff: Adventsverlosung. Um teilzunehmen, brauchen wir zumindest Ihre E-Mail-Adresse und am besten noch Ihre Empfängeradresse (wir sind ja kein Versandhandel und Vertraulichkeit sichern wir zu). Außerdem nennen Sie bitte ihr Wunschgeschenk. Ist das noch im Pool, können Sie das haben oder das Los entscheidet.

Zwingend notwendig ist die Angabe, was Sie im kommenden Jahr auf DataCenter-Insider lesen wollen. Ein Satz oder Stichworte reichen. Geben Sie nichts oder Quatsch an, ist die Teilnahme ausgeschlossen.

Sie haben bis zum kommenden Montag, den 12. 12. 2016 Zeit, sich bei unserer Adventsaktion zu beteiligen. Und jetzt suchen Sie sich etwas aus: (Ist doch fast schon wie Bescherung.)

Wir haben tolle Dinge dabei, vom Mini-Server bis zum Grillbesteck. Stöbern Sie durch die Geschenkeliste und vergessen Sie nicht zu schreiben!

Bücher

1. Dell EMC stellt zwei Management-Bücher bereit:

2. Inzwischen gibt es schon eine ganze Reihe an Büchern, die Ferri Abolhassan, inzwischen Geschäftsführer Service Transformation Telekom Deutschland, herausgegeben hat. In dieser Position ist er auch für Telekom Security zuständig. Was liegt also näher als, dass sich das jüngste Werk dieser Reihe mit Security beschäftigt. Es trägt den Titel „Security Einfach Machen – IT-Sicherheit als Sprungbrett für die Digitalisierung“, ist bei Springer Gabler erschienen und beschäftigt sich unter anderem mit der Frage, was diese Sicherheit kosten wird, wer sie anbieten kann und ob die Beschäftigung damit gar Spaß machen kann. Wir verlosen drei Exemplare.

Wie man Dienstleistungs-Kunden zufrieden macht und hält

Buchbesprechung: Kundenzufriedenheit im IT-Outsourcing

Wie man Dienstleistungs-Kunden zufrieden macht und hält

11.07.14 - Das IT-Dienstleistungsgeschäft verändert sich durch Cloud gravierend. Um so wichtiger wird für die Dienstleister, aber auch für die Kunden das Thema Zufriedenheit. Ein neues Fachbuch beschreibt, wie man das heikle Gut erwirbt, misst und hält und worauf man als Kunde diesbezüglich achten kann. lesen

Hybrid Clouds sind zukunftsfähig und sicher

Die Twin-Core-Strategie

Hybrid Clouds sind zukunftsfähig und sicher

26.11.15 - Mehr und mehr Unternehmen sind sich einig: Erfolgsentscheidend für die Digitalisierung ist der Weg in die Hybrid Cloud. Mehr als die Hälfte der IT-Entscheider plant in den kommenden ein bis zwei Jahren den Aufbau einer hybriden Cloud-Umgebung. Aber was steckt eigentlich hinter dem Hype und wo liegen mögliche Grenzen? lesen

3. Die Rittal GmbH & Co. KG veröffentlicht eine Reihe von Fachbüchern zu Themen der Infrastruktur für Rechenzentren. Für die Verlosung stellt das Unternehmen drei Exemplare des kleinen Handbuchs „Die Welt der IT-Infrastrukturen“ zur Verfügung.

Ist ein Wechsel vom Rack- zum Row-Cooling ratsam?

Welches Kühlsystem eignet sich am besten?

Ist ein Wechsel vom Rack- zum Row-Cooling ratsam?

12.10.16 - Wer aktuell nur einige wenige IT-Racks betreibt, aber einen starken Ausbau der IT-Umgebung erwartet, muss eventuell das Klimakonzept komplett umstellen, zum Beispiel von einer Rack-basierten Einzelkühlung mit kältemittelbasierten Systemen auf ein System, das mit Reihenkühlung und Einhausung der IT-Racks arbeitet und ein wasserbasiertes Kühlkonzept verwendet. lesen

Plug & Play pro Höheneinheit für 19-Zoll-Schränke

Einklinken ins Rittal-Rack

Plug & Play pro Höheneinheit für 19-Zoll-Schränke

05.10.16 - Keine Zeit und Geduld für die oft umständliche Komponenten-Montage in der 19-Zoll-Befestigungsebene? Der Ein- und Ausbau soll mit einem „Fastener“ von Rittal einfach und schnell funktionieren. lesen

Ballettkarten

Eigentlich beschäftigt sich die Darz GmbH mit Dienstleistungen aus dem Rechenzentrum – von Co-Location bis Cloud.

Das DARZ als Hyperscale-Multi-Cloud-Broker

Die erste echte Hybrid-Cloud, jubeln die Partner

Das DARZ als Hyperscale-Multi-Cloud-Broker

14.07.15 - Das Darmstädter Rechenzentrum, kurz DARZ, Netapp und Helpium sind die Partner, die für Kunden ein Compute-Sourcing in multiple Hyperscale-Clouds ermöglichen. Die eigene IT, mit privater Cloud und den Dimensionen von AWS, Azure und Softlayer verheiraten, soll nun möglich sein – mit „Netapp Private Storage as a Service“ beim DARZ als Grundlage. Helpium ist der erste Kunde. lesen

Doch ist das Unternehmen auch Organisator und Sponsor einer Tournee des St. Petersburger Staatsballetts von Leonid Jakobson im Dezember im Rhein-Main-Gebiet.

Die Balletttruppe gehört zu den besten und am meisten bewunderten Formationen in Russland. Sie sind auf Einladung der Darz GmbH zum ersten Mal in Hessen. Auf dem Programm stehen die besonders ausdrucksvollen Fragmente aus den weltbekannten klassischen Balletts wie Nussknacker, Schwanensee, Giselle, Dornröschen, Chopiniane und andere Werke.

Begleitet wird die Formation vom 40-köpfigen Internationalen Sinfonieorchester Lemberg, so dass anlässlich der Aufführung über 100 Künstler die Szene bevölkern. Die zwei mal zwei Karten stehen für Auftritte den Ensembles in der Jahrhunderthalle, Pfaffenwiese 301, 65929 Frankfurt am Main, zur Verfügung. Gezeigt wird „Giselle“ und zwar am

  • 20. Dezember, ab 20.00 Uhr
  • 21. Dezember, ab 20.00 Uhr

Weitere Informationen zum St. Petersburger Staatsballett und den Dezember-Auftritten.

Raspberry Pi

Die Zugriffszahlen auf DataCenter-Insider zeigen, dass sich auch Datacenter-Admins und Rechenzentrumsleiter für den „Raspberry Pi“ interessieren. Sie können einen gewinnen, bestückt mit Suse-Linux. Die Sponsoren sind: Suse und ARM. Und vielleicht halten die kleinen Rechner doch einmal Einzug in die Rechenzentren.

Suse stellt MicroOS vor – das Betriebssystem der Zukunft

Linux wird individuell, ein Service und klein

Suse stellt MicroOS vor – das Betriebssystem der Zukunft

25.11.16 - Es ging um nicht weniger als das Betriebssystem der Zukunft auf der „Susecon“, der Hausmesse von Linux-Distributor Suse. Der diesjährige Event, der primär Entwickler und Admins anspricht, fand Anfang des Monats in Washington statt. Und Suse, längst wieder profitabel, hatte neben „SLE 12.2“ durchaus Revolutionäres zu verkünden, etwa den ersten Zukauf in der Firmengeschichte und SLES auf ARM. lesen

23 Betriebssysteme für den Raspberry Pi

Embedded-OS

23 Betriebssysteme für den Raspberry Pi

07.04.16 - Neueinsteiger greifen zur Standarddistribution Raspbian, Microsoft möchte Windows 10 auf den Einplatinenrechner pushen. Allerdings gibt es für das Raspberry Pi noch viele weitere OS-Alternativen. Hier ist für fast jeden Geschmack ein Betriebssystem dabei - ob schlankes Maker-System, handliches Media Center, Netzwerk-bootbares Multiuser-OS oder obskure Unix-Variante. lesen

Wer die schönsten Platzerl backt, bekommt einen Sonderpries von Suse.
Wer die schönsten Platzerl backt, bekommt einen Sonderpries von Suse. (Bild: Suse)

Außerdem will die Suse Linux GmbH den Ehrgeiz unter den Plätzchenbäckern anstacheln. Mit den Plätzchenausstecher in Chamäleon-Form ist die Option verbunden, Fotos der Machwerke einzusenden und einen Gutschein-Sonderpreis zu gewinnen.

WLAN-Repeater

TP-Link stellt den WLAN-Repeater „RE200“ zur Verfügung. Damit lässt sich das heimische WLAN ganz einfach per Tastendruck erweitern. Das Gerät überträgt Daten mit bis zu 750 Megabit pro Sekunde parallel über zwei Kanäle. Somit kann der künftige Gewinner über den LAN-Port Spielekonsolen, TV-Geräte oder Blu-ray-Player ins WLAN einbinden.

Selfie-Stick

Das US-amerikanische IT-Unternehmen aus Mountain View Tintri Inc. bietet auf Flash-Speicher basierte Produkte an, die speziell für Virtualisierung und Cloud-Umgebungen sind. Was liegt bei Flash-Devices näher als Selfie-Sticks. Anlässlich der Verlosung von DataCenter-Insider gibt es deshalb ein paar Stecken und ein Grillbesteck.

Tintri-Virtualisierungsspeicher auch für Hyper-V

Brauchbar in Multi-Hypervisor-Umgebungen

Tintri-Virtualisierungsspeicher auch für Hyper-V

12.01.15 - Die „VMstore“-Speichersysteme von Tintri lassen sich nun mit drei Hypervisor-Umgebungen nutzen. Künftig sind sie auch für „Windows Server 2012 R2“ mit „Hyper-V“-Unterstützung nutzbar. Einen Preisaufschlag hat das nicht zur Folge. lesen

Grillbesteck

Emerson Network Power, seit dem 1. Dezember unbenannt in „Vertiv“, stellt ein „Weber“-Grillbesteck plus Schlüsselanhänger zur Verfügung.

Emerson Network Power gehört nun Platinum Equity

Nun also doch verkauft

Emerson Network Power gehört nun Platinum Equity

04.08.16 - Im April dieses Jahres gab es zunächst Gerüchte, Siemens wolle Emerson Network Power kaufen, und dann die Nachricht über die Ausgliederung aus dem Emerson-Konzern und die Umbenennung in „Vertiv“. Doch nun geht das Geschäft an Platinum Equity sowie eine weitere Gruppe aus Co-Investoren. lesen

Solarwinds steuert 10 Laptop-Hüllen und 10 Notizbücher bei.
Solarwinds steuert 10 Laptop-Hüllen und 10 Notizbücher bei. (Bild: Solarwinds)

Taschen und Laptop-Hüllen

1. Solarwinds steuert zur Verlosung zehn Laptop-Hüllen plus zehn Notizbücher bei.

Verändert DevOps wirklich die Servicebereitstellung?

In der Behörden-IT und anderswo

Verändert DevOps wirklich die Servicebereitstellung?

10.10.16 - Die Innovationsgeschwindigkeit kann beängstigend sein. Ebenso beängstigend ist die Tatsache, dass Innovation auf jeden Fall stattfindet – wir müssen damit Schritt halten, ansonsten geraten wir ins Hintertreffen. lesen

2. Schick, sinnvoll und brauchbar: FNT Software gönnte unseren Lesern "hochwertige Taschen im schicken Design" .

Handtuchset

Berliner Luft stiftet gerne zu dieser Aktion das hochwertige Handtuchset 'BerlinerLuft'.

Powerbank

1. Die RWE Group Business Services GmbH (FlexServices@rwe.com ) treten ebenfalls als Sponsoren unserer Geschenkaktion auf: Es handelt sich um zwei Pakete aus Powerbanks, Stiften und Ordner.

Verdienen Sie mit Ihrem Notstromaggregat richtig Geld!

Virtuelle Kraftwerke

Verdienen Sie mit Ihrem Notstromaggregat richtig Geld!

01.06.16 - Rechenzentrumsbetreiber können mit ihren Notstromaggregaten mehr als nur ein Notfall-Backup bereitstellen – sie können damit richtig viel Geld verdienen. Dazu müssen sie die Netzersatzanlagen am Regelenergiemarkt teilnehmen lassen. lesen

2. Apropos Powerbank – Das Infrastructure-as-a-Service-Unternehmen Profitbricks und Co-Locator Equinix ergänzen das Geschenke-Potpourri ebenfalls mit Powerbanks.

Das Datacenter-Oligopol und die Standortfrage

Rückblick auf den DataCenter-Day

Das Datacenter-Oligopol und die Standortfrage

02.11.16 - Zu hohe Stromkosten, zu lange Genehmigungsverfahren, zu wenig und zu gering qualifiziertes Personal, zu viele Vorschriften das sind im Groben die Risiken, denen sich Datacenter-Betreiber in Deutschland gegenüber sehen. Art-Invest setzt diesen noch zwei weitere hinzu: Lücken im Ausbau der Last Mile und ein oligopolistisch strukturierter Betreibermarkt. lesen

3. Auch Schneider Electric wartet mit Powerbanks auf und legt noch zwei „Surges“, das sind Steckdosenleisten, drauf.

Überraschung

1. Co-Location und IT-Service-Provider Telehouse Deutschland GmbH/KDDI packt ein „Überraschungspaket“.

Neue Studiengänge und mehr Automatisierung gegen den Fachkräftemangel

Nachbericht Insider Talk „Superhelden fürs Datacenter gesucht“

Neue Studiengänge und mehr Automatisierung gegen den Fachkräftemangel

16.09.16 - Im Insider Talk „Superhelden fürs Data Center gesucht“ gaben Hartwig Bazzanella, Geschäftsführer NCB GmbH, und Dr. Béla Waldhauser, CEO Telehouse Deutschland GmbH/ KDDI Deutschland GmbH, spannende Einblicke in Möglichkeiten, dem Fachkräftemangel in Rechenzentren zu begegnen. lesen

Krise trotz zweistelligem Wachstum – die Datacenter

Wir verkaufen Vertrauen, nicht Verfügbarkeit und Kühlung

Krise trotz zweistelligem Wachstum – die Datacenter

25.02.16 - Krise bei zweistelligem Wachstum? Ja und nein. Tatsache ist, dass Konsolidierung im Rechenzentrumsmarkt stattfindet, nationale Egoismen vorherrschen und dass der Strom hierzulande teuer ist. Mehr als wahrscheinlich ist aber auch, dass sich die RZ-Fläche bis 2020 nahezu verdoppeln wird. lesen

2. Großzügig sind auch die Überraschungen von Fujitsu. Der Hersteller entsendet in die Advendstombola unter anderem die kleinste Festplatte der Welt „ADATA DashDrive Elite HE720“ ,ein Nußknacker-Set, Handycharger und mehr.

Surient von Fujitsu managed Racks für mehr Datacenter-Sicherheit

Sicherheit für Rechenzentren

Surient von Fujitsu managed Racks für mehr Datacenter-Sicherheit

21.11.16 - Wer zur CeBIT im vergangenen Jahr genau hinsah, konnte bei Fujitsu den Beginn des „Stealth Datacenter“ erleben. Dazu gehörte neben der Software, die etwa Ports versteckt, auch ein eigens entwickeltes Rack. Vergangene Woche zum „Fujitsu Forum“ stellte das Unternehmen nicht nur eine eigene Security-Abteilung vor, sondern mit „Surient“ auch ein Managed-Rack-Angebot vor. lesen

Software-Defined Data Center auf die Schnelle

Fujitsu Primeflex

Software-Defined Data Center auf die Schnelle

02.11.16 - Mit „Primeflex für VMware Cloud Foundation“ sollen die Kunden ein Software-Defined Datacenter (SDDC) erhalten, das sich in wenigen Stunden in Betrieb nehmen lässt. Das System kombiniert einen Primergy-Rack-Server von Fujitsu mit „Brocade-VDX“-Switches und Cloud-Software von VMware. lesen

3. Ebenfalls mit Überraschungen wartet die Interxion Deutschland GmbH auf.

Das elfte Rechenzentrum in Frankfurt geht 2017 in Betrieb

Interxion investiert 95 Millionen Euro in den Datacenter-Ausbau

Das elfte Rechenzentrum in Frankfurt geht 2017 in Betrieb

13.10.16 - Die Interxion Holding NV, Anbieter von Cloud- und Carrier-neutralen Rechenzentrumsdienstleistungen und Co-Location, kündigt kurz nach Fertigstellung des zehnten Rechenzentrums „FRA 10“ jetzt den Bau seines elften Data Centres „FRA 11“ auf dem Frankfurter Campus an. Neben Frankfurt expandiert Interxion ebenfalls an den Standorten Paris und Marseille. lesen

Software

1. Sticky Password, die Passwort-Management Software, beteiligt sich mit drei Premium-Lizenzen an der Verlosung. Die Software vereint Passwort-Management und Formular-Assistent und bietet folgende Vorteile:

  • Nie Passwörter vergessen: Sticky Password erstellt, sichert und verwaltet Passwörter.
  • Sicherheit: Die Datenverschlüsselung basiert auf dem AES-256 Standard, Nutzer können sich zudem per Fingerabdruck auf entsprechend ausgestatteten Mobilgeräten identifizieren.
  • Multi-Device Support: Die Passwörter sind zu jeder Zeit auf jedem Gerät verfügbar. Die Synchronisation erfolgt entweder über die Cloud Server von Sticky oder offline über ein lokales Wi-Fi.
  • Einfach zu gebrauchen: Intuitiv und visuell ansprechend erleichtert die Lösung Passwort- und Formulareingaben.
  • Zeit sparen: Anstelle unzähliger Passwörter müssen sich Nutzer nur noch an ein einziges erinnern.

2. Die Firma Mailstore hat gleich ein ganzes Weihnachtspaket parat:

  • einen Gymsack
  • ein Polo Shirt
  • USB-Stick und Kuli

„Und weil die Leser der Publikationen ja meist IT-Entscheider sind, packen sie noch eine einjährige Freilizenz für 'Mailstore Server' mit Standard-Support in Unternehmensgröße (so viele Nutzer, wie benötigt werden) hinzu!“

Digitalisierung verlangt exzellenten Support

IT-Support ist definitiv ein Kaufargument

Digitalisierung verlangt exzellenten Support

29.11.16 - Digitalisierung ist im Mittelstand angekommen. Umso wichtiger ist es, dass die Bestands-IT stabil und performant läuft. Ein kompetenter technischer Support von Herstellern und Dienstleistern hilft schnell, hält IT-Admins den Rücken für Zukunftsprojekte frei und sollte deshalb ein entscheidendes Kaufargument sein. lesen

Gutschein

Die vielleicht netteste Mail aber erreichte die Redaktion als Antwort auf den Bettelbrief um eine kleine Spende für diese Aktion von der Hartl Group: „So kleine Präsente haben wir leider nicht. Weil ich aber finde, dass Sie einen super Job machen, würde ich gerne einen Geldbetrag hierzu beitragen wollen“, schrieb Geschäftsführer Peter Hartl. Den Geldbetrag wandeln wir nun in einen 100-Euro-Gutschein für den glücklichen Gewinner um.

Neues RZ ist Energie-effizienter als Google

Hartl Group: Niederbayrischer IT-Dienstleister schafft Rekordverdächtiges

Neues RZ ist Energie-effizienter als Google

29.06.16 - Was die Hartl Group in Hofkirchen bei Passau gebaut hat, arbeitet mit 100 Prozent erneuerbarer Energie und dürfte nicht nur das energieeffizienteste Rechenzentrum Bayerns sein. Der PUE-Wert von 1,1 ist besser als der Durchschnitt der Google-RZs. lesen

Mini-Server

Die Thomas-Krenn AG stiftet einen kompletten Server, das Low-Energy-System „LES v2“ – einsetzbar etwa im Büro, im Server-Raum, in der Home Automation oder, dank lüfterloser und staubgeschützter Bauweise, auch in der Industrie.

Thomas-Krenn AG fertigt energiesparenden Mini-Server

Server-Technik aus Freyung

Thomas-Krenn AG fertigt energiesparenden Mini-Server

11.06.15 - Mit dem Low Energy Server „LES v2“ bringt die Thomas-Krenn AG ein universell einsetzbares, stromsparendes Mini-System auf den Markt. Der Nachfolger des 2014 mit dem Innovationspreis IT ausgezeichneten „LES v1“ ist laut Anbieter kleiner, flexibler und leistungsstärker geworden. lesen

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44413054 / Hardware)