Weitere Fachartikel & Interviews

Wie Cloud-fähige Rechenzentren die Umwelt belasten

Supermicro untersucht ökologische Nachhaltigkeit der Datacenter

Wie Cloud-fähige Rechenzentren die Umwelt belasten

Milliarden und Abermilliarden Kilowattstunden Strom verschlingen alle Services, die heute via Internet und aus der Cloud genutzt werden. Damit wird auch unsere Atmosphäre zusätzlich belastet: Die Umweltorganisation Greenpeace warnt schon seit Jahren, dass der Betrieb von Computern, Servern sowie IT-Services jährlich genauso viel belastendes Treibhausgas produziert, wie der gesamte Flugverkehr weltweit. lesen

Krypto-Mining fordert die Rechenzentrumstechnik heraus

„Wir befinden uns an dem Punkt, an dem es zu spät ist, den Fortschritt aufzuhalten“

Krypto-Mining fordert die Rechenzentrumstechnik heraus

Ein Rechenzentrum, das Krypto-Mining abbildet, ist ein Hochleistungsrechenzentrum – mit ganz neuen Herausforderungen, zu denen es bis dato wenig Erfahrung gibt. Welche Lehren aus dem Bau eines Krypto-Mining-Rechenzentrums gezogen werden können, wo die Unterschiede zu klassischen Rechenzentren liegen, erläutert Silviu Catalin Balaci, CEO von Evobits I.T., Betreiber eines solchen Datacenter. lesen

IBM fahndet mit KI nach Fachkräften

Jagd auf junge Talente

IBM fahndet mit KI nach Fachkräften

Der Fachkräftemangel in der Rechenzentrumsbranche hat nicht nachgelassen, eher im Gegenteil. So mancher potentielle Arbeitgeber schlägt daher neue Wege der Rekrutierung ein. IBM etwa setzt auf Künstliche Intelligenz (KI), um neue Talente zu gewinnen. Und der Eco-Verband gibt Tipps. lesen

So geht weltmeisterliches Daten-Management

Schnell, schneller, am schnellsten: Die IT des Formel 1-Teams von Mercedes AMG Petronas

So geht weltmeisterliches Daten-Management

Das Mercedes AMG Petronas F1 Team ist in der Erfolgsspur. Seit der Saison 2010 hat das Werksteam des deutschen Automobilherstellers Daimler AG in der Formel 1 Sieg an Sieg gereiht und zuletzt wieder einmal Lewis Hamilton zum Fahrerweltmeister gemacht. IT-Chef Matt Harris berichtet von den damit verbundenen Herausforderungen für sein Team. lesen

Die Top 10 Datacenter-Trends von Uptime Institute Research

Chancen und Risiken für die Datacenter-Branche im Jahr 2019

Die Top 10 Datacenter-Trends von Uptime Institute Research

Die Bedingungen für und die Einflussfaktoren auf den Bau, die Modernisierung und den Betrieb von Rechenzentren ändern sich massiv – nicht immer zum Positiven; So verursachen Frachkräftemangel aber auch das außerordentliche Wachstum Verzögerungen in der Lieferkette. Zugleich schaffen Innovationen in den Bereichen Vernetzung, Leistung und Belastbarkeit neue Möglichkeiten. Das Uptime-Institut hat sich die Trends für 2019 genauer angeschaut. lesen

Nutanix stellt in London die Xi Cloud Services vor

.NEXT Europe-Konferenz

Nutanix stellt in London die Xi Cloud Services vor

In London findet aktuell die „.NEXT Europe“-Konferenz von Nutanix statt, eröffnet wurde sie mit – Überraschung – Michael Ballack. Der Fußballspieler, der von 2006 bis 2010 im Londoner Club FC Chelsea engagiert war, gab die Bühne aber schnell wieder frei. Vor mehr als 3000 Besuchern stellte dann Sunil Potti, Chief Product & Development Officer von Nutanix, eine ganze Reihe an Neuentwicklungen vor, die zum Teil erst auf die letzte Minute fertig geworden sind. lesen

Server gehen immer öfter baden

Überblick über das Angebot an Tauchbädern

Server gehen immer öfter baden

Steigerung der Effizienz, Effizienz, Effizienz – das ist das tägliche Brot der Rechenzentrumsbetreiber. Der zur Verfügung stehende Raum im Rechenzentrum muss immer besser ausgenutzt werden. Die Gerätedichte nimmt zu, zeitgleich steigen Stromverbrauch und Temperatur. In den Server-Räumen ist Wärmeverteilung und Kühlung ein Kostenproblem. lesen

Wird es einen Blauen Colo-Engel geben?

Der IT und den Kunden sind die Stromverschwendung egal

Wird es einen Blauen Colo-Engel geben?

Am 26. November 2018 lädt der Eco - Verband der Internetwirtschaft e.V. Co-Location-Betreiber zu einem Workshop „Blauer Engel“ ein. Denn das Umweltbundesamt möchte zusammen mit interessierten Experten ein Konzept für Co-Location-Datacenter entwickeln. Im Interview erläutert Béla Waldhauser, CEO der Telehouse Deutschland GmbH und zuständig für das operative Geschäft der KDDI in Deutschland, was er davon hält. lesen

Für Rechenzentren gilt: Doppelt hält besser

Entfernung und Replikation zwischen Datacenter

Für Rechenzentren gilt: Doppelt hält besser

Bei Storage, Servern und Netzwerken wird immer mit doppeltem Netz gearbeitet. Kaum ein IT-Verantwortlicher geht das Risiko ein, nur mit einer – ungesicherten – Struktur vorliebzunehmen. Bei Rechenzentren ist das zumeist nicht der Fall. Zudem gibt es einige, auch durch den Gesetzgeber regulierte Fälle, die den Betrieb von redundanten Rechenzentren erfordern. lesen

Auf kurzem Weg zur Spine-Leaf-Architektur

Kreuzverbindungsmodule erleichtern den Mesh-Layer-Aufbau

Auf kurzem Weg zur Spine-Leaf-Architektur

An die Stelle des klassischen North-to-South-Routing treten immer häufiger Spine-Leaf-Architekturen mit sogenanntem East-to-West-Routing. Kreuzverbindungsmodule erleichtern den Aufbau solcher Routing-Topologien. lesen