Wartungskosten für Windows-Server 2016 werden unkalkulierbar



  • Metrix Consulting warnt Microsoft-Kunden vor neuer Lizenzmetrik
    Wartungskosten für Windows-Server 2016 werden unkalkulierbar

    Metrix Consulting, ein auf die Optimierung von Lizenzkosten spezialisiertes Beratungs- und Softwarehaus, kritisiert die aktuelle Lizenzpolitik von Microsoft scharf. Denn obwohl der Softwarehersteller von gleichbleibenden Lizenzgebühren spreche, würden eine neue Metrik und Nebenbedingungen in vielen Unternehmen die Betriebssystemkosten.steigen lassen.

    zum Artikel



  • ich verstehe das mit dem Kostenzuwachs durch Verschieben auf eine VM mit mehr Kernen nicht. In einer Server-Farm muss man doch auch bisher schon so lizenzieren, als ob sich alle VMs auf jedem Server befinden - bei 3 Servern und 10 VMs also 10 VMs pro Server. Das lässt sich nur durch Abschalten von vMotion & co. und sicherstellen, dass man höchstens alle 90 Tage VMs verschiebt umgehen - aber das setzt doch k(aum )einer ein… Insofern sind Datacenter ohnehin in den allermeisten Fällen die sinnvollste Variante.

    Auch die eingezeichneten Linien im Diagramm sind gelinde gesagt ungewöhnlich. Wer bitte hat heute noch ein 8-Prozessor-System aus Quadcores im Einsatz? Natürlich kann man für Spezialfälle sowas bauen und Intel bietet ja auch noch den Xeon E7-8893V4 - aber bei Listenpreisen von 6841$ pro Stück (und einen Server der diese fasst braucht man ja auch noch - inklusive RAM...) fallen die hier bemängelten zusätzlichen Lizenzkosten weil man ja effektiv 64 Kerne lizenzieren müsse nun auch nicht mehr weiter auf. Zudem setzt man so ein System doch nur mit wenigen VMs ein, die eben den großen RAM und/oder den hohen Takt bei gleichzeitig großer Kernanzahl brauchen. Auf so einem System 8 VMs laufen zu lassen ist wirtschaftlich gesehen Wahnsinn. Ein 2-Wege E5-2667V4 kostet 2059$ bei gleicher Grundfrequenz und 8 Kernen pro CPU - und der Server drumrum dürfte auch leicht billiger sein 🙂

    Alles in allem jedenfalls kein Report, wegen dem ich freiwillig meine Email-Adresse angebe - um künftig noch mehr Reports solch fraglicher Qualität (oder gar Spam) zu erhalten.


Log in to reply