Einstellungen für den Outlook-Spamfilter anpassen



  • Klicken Sie auf der Registerkarte Start im Menüband auf Junk-E-Mail/Junk-E-Mail-Optionen, können Sie die Einstellungen des Spamfilters in Outlook 2013 über verschiedenen Registerkarten anpassen.

    Die Einstellungen auf der Registerkarte Optionen sind weitgehend selbsterklärend. Die Definitionsdateien des Filters werden durch Microsoft regelmäßig aktualisiert und über Windows Update automatisch heruntergeladen und installiert. Wie Sie dabei vorgehen, zeigen wir Ihnen in diesem Kapitel noch ausführlich.
    Sichere Absender aus Kontakten und eigenen E-Mails automatisiert erstellen
    Für den Spamschutz sind die drei Registerkarten Sichere Empfänger, Blockierte Absender und Sichere Absender außerdem noch besonders wichtig.

    Sichere Empfänger – Hier legen Sie fest für welche Ihrer eigenen E-Mail-Adressen der Spamfilter keinerlei Aktionen durchführen soll und alle E-Mails durchgelassen werden.
    Blockierte Absender -- Hier können Sie ganze Domänen oder einzelne Absender aufnehmen die Outlook immer als Spam behandelt und entsprechend blockiert (Blacklist).
    Sichere Absender -- Absender auf dieser Liste definiert Outlook automatisch als normale E-Mails und übergeht den Spamfilter (Whitelist). Sie können auf dieser Registerkarte außerdem konfigurieren, dass E-Mail-Adressen Ihrer Kontakte automatisch auf die Whitelist aufgenommen werden und Empfänger zu denen Sie E-Mails senden ebenfalls. Standardmäßig nimmt Outlook Ihre Kontakte in die Whitelist auf, aber nicht die Empfänger, zu denen Sie E-Mails senden. Diese Option sollten Sie aktivieren, um fehlerhaft erkannte E-Mails, sogenannte »False Positives«, zu vermeiden
    Ganze Länderdomänen oder Sprachen automatisch blockieren

    Auf der Registerkarte International haben Sie über zwei Schaltflächen die Möglichkeit den Spam- und Virenschutz in Outlook enorm zu erhöhen:
    Liste blockierter Domänen auf oberster Ebene – Wenn Sie nicht regelmäßig E-Mails aus Angola, Afghanistan oder Armenien erhalten, können Sie über diese Schaltfläche zuverlässig konfigurieren, dass Outlook E-Mails aus solchen Ländern automatisch blockiert. Outlook blockiert hier nur Länderdomänen, keine speziellen Domänen wie COM, BIZ oder EU. Klicken Sie am besten auf Alles auswählen und entfernen Sie das Häkchen bei DE und weiteren Ländern, von denen Sie E-Mails erhalten. Alle anderen Länder blockiert Outlook von nun an
    Liste blockierter Codierungen -- Über diese Schaltfläche können Sie, parallel zu den Länderdomänen, E-Mails mit besonderen Sprachen ebenfalls blockieren lassen, unabhängig von welcher Domäne diese gesendet werden. Auch hier bietet es sich an alle Sprachen zu blockieren und einzelne Sprachen wieder einzuschalten.
    * zuletzt geändert von: T43Joos am 21.12.2012 um 11:02 Uhr *



  • Es gibt auch einen Spamfilter für Unternehmen, der von der Firma Hornetsecurity betrieben wird. Dieser bietet ein Outlook-Plugin. So kann man Outlook ganz normal benutzen und der hervorragenden Spamfilter benutzen. Nicht mal Locky kommt bei dem durch.

    Weitere Infos zum Spamfilter für Unternehmen.

    VG Tobi


Log in to reply