Wie ist die Nomenklatur der Netzwerke im Hyper-V?



  • Wie ist die Nomenklatur der Netzwerke im Hyper-V?

    Um einer virtuellen Maschine unter dem Hyper-V eine Netzwerkkarte zuzuweisen müssen diese vorher im Virtual Network Manager generell angelegt werden. Ferner sind der spezifischen virtuellen Maschine unter deren Settings die Netzwerke zuzuweisen. Hat man nun beispielsweise je eine Intern, Extern und Private Netzwerkkarte zugewiesen, so erhalten diese in der virtuellen Maschine die Bezeichnungen „Local Area Network Connection”, “Local Area Network Connection 2”, “Local Area Network Connection 3”.

    Woran erkennt man aber welches nun welche Netzwerkkarte ist?

    Wer kennt die Nomenklatur dahinter?



  • Eine namentliche Zuordnung ist nicht direkt zu erreichen. D.h. es ist nicht machbar, im Virtual Network Manager des Hyper-V einen Namen zu verwenden, den man dann auch in der virtuellen Maschine so wiederfindet.

    Aber der Hyper-V weist den virtuellen Maschinen die Netzwerkverbindungen in der gleichen Reihenfolge zu, wie sie auch im Virtual Network Manager erscheinen. Die erste Netzwerkverbindung im Virtual Network Manager wird zur „Local Area Network Connection” in der virtuellen Maschine, die zweite Netzwerkverbindung im Virtual Network Manager zur „Local Area Network Connection 2”, usw.

    Ferner kann man Netzwerkverbindungen im Hyper-V temporär deaktivieren und dann prüfen, welche in der virtuellen Maschine noch verknüpft sind. Sobald man die Zuordnung einmal kennt, sollte man den Netzwerkverbindungen in der virtuellen Maschine dann sprechendere und aussagekräftigere Namen zuweisen.


Log in to reply