Aktuelle Ericsson-Studie lässt viel weg



  • Wie viel Kohlendioxid entsteht durch IT?
    Aktuelle Ericsson-Studie lässt viel weg

    Eine aktuelle Studie von Ericsson kalkuliert den Beitrag der IT an der Kohlendioxid-Erzeugung anders als bislang andere und kommt zu deutlich geringeren Werten als üblich: Der Fußabdruck der Informations- und Kommunikationstechnologie (IKT) bleibt trotz des wachsenden Datenverkehrs bei 1,4 Prozent der weltweiten Emissionen, die CO<sub>2</sub>-Emissionen pro Person für eine Transatlantik-Hin- und Rückfahrt sind vergleichbar mit 50 Jahren Smartphone-Nutzung sowie: Erneuerbare Energien können 80 Prozent des Fußabdrucks der IKT-Branche reduzieren.

    zum Artikel



  • Was Marlboro vor jahrzehnten bei den Studien über die Unschädlichkeit von Zigaretten war ist heute Ericson mit ihrer gefakten Studie … jeder weiss dass wir unseren sauberen Strom nur mit Zertifikaten erkaufen - denn es gibt ihn gar nicht in dieser Menge - und die Rechnung zahlt wie immer der Endverbraucher - oder Kettenraucher.


Log in to reply