Suchen

Zuverlässigkeit erhöhen Colt optimiert Zugriff auf Microsoft Teams und 365

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Julia Schmidt

Der Konnektivitätsspezialist Colt hat den Zugriff auf SaaS-Angebote von Microsoft verbessert. Cloud-Priorisierung soll künftig für den zuverlässigen Einsatz von Microsoft Teams und 365 sorgen.

Firma zum Thema

Colt bietet ab sofort Priorisierung für Microsoft Teams und 365 an.
Colt bietet ab sofort Priorisierung für Microsoft Teams und 365 an.
(Bild: Daniel Dino-Slofer / Pixabay / Pixabay )

Der Netzanbieter will seiner Cloud-Priorisierung für IP Access eine optimierte Ende-zu-Ende-Priorisierung des Datenverkehrs gewährleisten. Kunden sollen dadurch von allen entsprechend ausgestatteten Standorten aus noch schneller und zuverlässiger auf Microsoft Teams und 365 zugreifen können.

Dabei verspricht Colt SLA-garantierte Latenzzeiten, selbst bei erhöhtem Datenaufkommen auf der letzten Meile. Zudem ist sichergestellt, dass die Daten nicht über IP-Netzwerke von Drittanbietern laufen. Unterstützung gibt es vom Colt IQ Network, das 29.000 Gebäude und mehr als 900 Rechenzentren weltweit verbindet. Die Lösung ergänzt den Microsoft Azure Peering Service und ist ab sofort verfügbar.

Optimale Cloud-Verbindungen

„Microsoft 365 und Microsoft Teams sind feste Bestandteile der täglichen Zusammenarbeit und Kommunikation. […] Um von der Cloud zu profitieren, ist die richtige Netzwerkverbindung ein entscheidendes, aber oft vernachlässigtes Element. Daher arbeiten wir stetig daran, Verbindungen zur Cloud weiter zu verbessern, um sie intelligenter, zuverlässiger und sicherer zu machen“, erklärt Ruth Welter, Country Manager von Colt Deutschland.

Colt ist Gold-Partner von Microsoft und bietet seit 2014 als Azure-Express-Route-Partner einen sicheren und zuverlässigen Echtzeit-Zugang zu Azure an. Nach eigenen Angaben ist das Unternehmen der einzige Anbieter in Europa, der eine derartige Microsoft-Priorisierungsfunktion anbietet.

(ID:46628358)