Kubernetes-fähiger Objektspeicher Cloudian unterstützt Red Hat OpenShift

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Dr. Jürgen Ehneß

Mit der jetzt vorgestellten Unterstützung von „Red Hat Openshift“ will der Objektspeicherspezialist Cloudian eine unternehmensgerechte Plattform für moderne Anwendungen bieten. Dabei sollen um bis zu 70 Prozent geringere Kosten als in Public Clouds anfallen.

Firmen zum Thema

Cloudian bietet Kubernetes-fähigen Objektspeicher für Red Hat OpenShift.
Cloudian bietet Kubernetes-fähigen Objektspeicher für Red Hat OpenShift.
(Bild: Cloudian)

Openshift-Nutzer können ab sofort auf Cloudian Hyperstore in ihren Rechenzentren zurückgreifen, um Kubernetes-fähigen Objektspeicher zu nutzen. Zu den Vorzügen der Lösung zählen unter anderem vollständige „AWS S3“-Kompatibilität, unbegrenzte Skalierbarkeit, Sicherheit auf dem Niveau von Militärstandards, Cloud-ähnliche Agilität sowie deutliche Kostenersparnisse im Vergleich zu Public Clouds. Letztere lässt sich im nahtlosen Zusammenspiel mit Hyperstore einsetzen.

Unkomplizierte Plattform

Cloudian will bei Openshift-Kunden mit einer einfach zu verwaltenden, sicheren und kosteneffizienten Objektspeicherplattform punkten. Neben den bereits genannten Funktionen ermöglicht diese den Zugriff auf die Speicherverwaltung über API-Calls. Mandantenfähigkeit sorgt für sicheren Self-Service-Speicher innerhalb einer zentralen Plattform.

Die Multi-Cloud-Unterstützung mit Single-Namespace enthält auch eine Out-of-the-Box-Integration von AWS, der Google Cloud Platform und Azure. Daten bleiben damit in ihrem nativen Format erhalten.

„Wir haben das vergangene Jahr daran gearbeitet, unsere Objektspeicher-Software mehr Kunden zugänglich zu machen und ein breiteres Spektrum von Anwendungsfällen abzudecken“, sagt Jon Toor, Chief Marketing Officer bei Cloudian. „Die heutige Ankündigung zeigt, welche entscheidende Rolle Objektspeicher heute darin spielen, Unternehmen in die Lage zu versetzen, moderne Anwendungen zu nutzen, um Innovationen und Fortschritt vorantreiben zu können“, ergänzt er.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:47739528)