Objektspeicherkonzept vorgestellt

Cloudian kooperiert mit VMware

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Dr. Jürgen Ehneß

Cloudian wird ab Juli eine Objektspeicherlösung für den VMware vCloud Director anbieten.
Cloudian wird ab Juli eine Objektspeicherlösung für den VMware vCloud Director anbieten. (Bild: Cloudian)

Mit einer vollständig nativen „S3“-kompatiblen Objektspeichersoftware richtet sich Cloudian ab Juli an VMware-Cloud-Provider. Sie soll eine unbegrenzt skalierbare und kostengünstige Speichermöglichkeit bereitstellen.

Cloudian Object Storage für vCloud Director“ wird direkt über den „VMware vCloud Director“ verwaltet, der eine zentrale Komponente der VMware-Cloud-Provider-Plattform darstellt. Neben der vollständig nativen S3-API-Kompatibilität hebt Cloudian vor allem die Skalierungsmöglichkeiten hervor: Anwender können klein beginnen und die Kapazität bei Bedarf unterbrechungsfrei bis in den Exabyte-Bereich erweitern. Weitere zentrale Funktionen sind Multi-Tenant-Ressourcenpooling sowie integrierte Management-Tools für Verwaltungsabläufe wie Rechnungsstellung und Kontrolle der Servicequalität.

Hohe Sicherheit, zusätzliche Dienste

Der WORM-Ansatz („Write Once, Read Many“) sorgt für Sicherheit und die Einhaltung von Compliance-Vorgaben, während Geo-Distribution den Einsatz über mehrere Rechenzentren hinweg vereinfacht. Über die neue Objektspeichermöglichkeit erhalten VMware-Cloud-Anbieter auch Zugriff auf die Technologiepartnerschaften von Cloudian und können ihren Kunden zusätzliche Dienste anbieten. Dazu zählen beispielsweise Storage-, Backup-, Archive-, Disaster-Recovery-, Big-Data- und Containers-as-a-Service sowie Software-Entwicklung.

Cloudian lässt sich als Storage-Anwendung oder Software-basierte Speicherlösung weltweit einsetzen. In beiden Fällen verwaltet der vCloud Director den Speicher und sorgt für eine Automatisierung der Workflows. Cloudian will das neue Objektspeichersystem ab Juli 2019 anbieten.

„Cloudian Object Storage für vCloud Director bietet unseren Partnern die Möglichkeit, Managed Services zu nutzen und ihre Beziehungen zu ihren Unternehmenskunden auszubauen, indem sie ihnen mehr als nur grundlegende Cloud-Infrastrukturen als Service bieten“, erklärt Rajeev Bhardwaj, Vice President für den Bereich Produktmanagement der Cloud Provider Business Unit von VMware.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 46008299 / Strategien)