Janz IT AG stellt sich vor Cloud Computing für mittelständische Unternehmen

Autor / Redakteur: Michael Nagel* / Elke Witmer-Goßner

Zweifellos zählt Cloud Computing aktuell zu den spannendsten und nützlichsten Technologietrends. Denn sowohl für Privatpersonen als auch für Unternehmen – insbesondere KMU – bietet diese Technologie große Vorteile. Nicht umsonst nutzen heute immer mehr Unternehmen diesen Ansatz, um die eigene IT-Infrastruktur wettbewerbswirksam umzustellen.

Anbieter zum Thema

Als Partner der MittelstandsCLOUD will die Janz IT AG einen anderen Weg einschlagen als die großen globalen Anbieter und adressiert vor allem mittelständische Familienbetriebe mit ihren Cloud-Produkten.
Als Partner der MittelstandsCLOUD will die Janz IT AG einen anderen Weg einschlagen als die großen globalen Anbieter und adressiert vor allem mittelständische Familienbetriebe mit ihren Cloud-Produkten.
(Bild: Mittelstandscloud.de)

Hinter dem Begriff Cloud Computing verbirgt sich die Idee, IT-Leistungen, wie beispielsweise Datenspeicher oder Netzwerkkapazitäten, dynamisch aus einem Datennetz – der Cloud – zur Verfügung zu stellen. Für kleine und mittelständische Unternehmen stellt die Cloud eine praktische Alternative zu den traditionellen internen Netzwerken dar. Im Sinne des Cloud-Prinzips besteht dabei für Firmen die Möglichkeit, Teile ihrer IT-Landschaft nicht mehr selbst unterhalten zu müssen, sondern an externe Cloud-Anbieter auszulagern.

Besonders KMUs profitieren von der Cloud

Natürlich ist auch eine komplette Ausgliederung der eigenen Infrastruktur möglich. Dadurch fallen teure Investitionen in der Anschaffung von Soft- und Hardware weg. Ebenfalls von Vorteil: Da die Bezahlung der Cloud-Dienste bei den meisten Anbietern ausschließlich für die tatsächlich genutzten Leistungen erfolgt, halten sich auch hier die tatsächlichen Kosten in Grenzen. In Kombination ermöglicht dies ein gewaltiges Einsparpotenzial. Ein zweiter großer Vorteil der Cloud ist sicherlich die enorme Flexibilität. Da eigene Daten auf Server der Anbieter abgespeichert sind, erlaubt dies einen weltweiten Zugriff auf die internen Daten, unabhängig vom Standort, der Tages- und Nachtzeit und dem verwendeten Medium.

Cloud-Nutzer sollten allerdings beachten, dass sie auch weiterhin für den Inhalt und den Datenschutz der eingespeisten Dateien verantwortlich sind, auch wenn sich diese bereits in der Cloud befinden. Dazu gehört auch die Sicherstellung der Integrität und Verfügbarkeit der Datensätze. Diese Pflicht lässt sich nicht auf den Cloud-Anbieter übertragen. Da das Cloud Computing überaus komplex ist, empfiehlt sich eine intensive Beratung durch erfahrene Spezialisten.

Nach wie vor ist das Thema Sicherheit im Kontext des Cloud-Computing von oberster Priorität. Dies ist auch verständlich, denn weder Privatpersonen noch Unternehmen wünschen sich unbefugte Zugriffe auf die eigenen Dateien. Es ist dabei die Pflicht des Anbieters, für die Sicherung und den Transfer der Daten zu sorgen. Prinzipiell beziehen sich die Sicherheitsanforderungen auf unterschiedliche Aspekte:

  • Kann der Anwender die Prozesse in der Cloud kontrollieren?
  • Welche Datenverschlüsselungsverfahren stehen zur Verfügung?
  • Müssen sich die Nutzer authentifizieren?
  • Besteht die Möglichkeit, die Daten jederzeit und unmittelbar zu löschen?

Dies sind nur einige von vielen Anforderungen, welche für die Sicherheit eines Cloud Netzwerks relevant sind. Es obliegt dabei dem Anbieter, für die notwenigen Sicherheitsstandards zu sorgen. Für Unternehmen mit mehreren Mitarbeitern ist es zudem sinnvoll, durch die Vergabe von individuellen Mitarbeiterrollen gezielt Berechtigungen und Nutzungsrechte zu vergeben. Dies stärkt den Schutz vor unrechtmäßigem Gebrauch der Informationen.

Maßnahmen für den Notfall

Bei der Arbeit mit fremden Dateien ist eine effiziente Datensicherung Pflicht. Dies gilt sowohl für die Daten von einzelnen Personen als auch für größere Datensätze von Firmen und Unternehmen. Ebenso ist ein durchdachtes Notfallmanagement notwendig, um bei unvorhersehbaren Problemen, zum Beispiel im Falle eines Datenverlustes, zeitnah reagieren zu können. Umfangreiche Wiederherstellungsverfahren gehören somit ebenfalls zum Pflichtprogramm jedes Cloud-Anbieters. Bereits zu Vertragsbeginn müssen diese Maßnahmen zwingend zur Verfügung stehen, da bereits beim Daten-Upload in die Cloud theoretisch Probleme auftreten können.

Michael Nagel, Janz IT AG.
Michael Nagel, Janz IT AG.
(Bild: Janz IT)
* Der Autor Michael Nagel ist Lead- und Account-Manager bei der Janz IT AG aus Paderborn und für das Projekt MittelstandsCLOUD.de verantwortlich, mit dem sich das IT Systemhaus vor allem an den Mittelstand wendet.

Ergänzendes zum Thema
mienBOX – Cloud-Speicher, -Backup und -Teamportal für den Mittelstand

Das neue Produkt „mienBOX“ der Janz IT bietet einen sicheren Datenaustausch zwischen Unternehmen und Geschäftspartnern über die Cloud. Die Datenhaltung erfolgt ausschließlich in Rechenzentren in Deutschland und somit nach deutschen Datenschutzbestimmungen.

Mit mienBOX lassen sich Dateien und Ordner mit lokalen PCs synchronisieren bzw. mit Dritten teilen. Zudem sind zeitgesteuerte Backups von Daten auf PC, Laptop oder Server möglich. Das kundeneigene mienBOX-Portal erlaubt erweiterte Rollen- und Rechtekonzepte für Projekte und öffentliche Ordner für die Zusammenarbeit.

Durch tägliche und wöchentlich generierte Speicherabbilder lässt sich auf frühere Versionen oder auch gelöschte Dateien zurückgreifen. Die Daten werden mit 256bit AES und mit einem automatisch generierten oder individuellen Passwort verschlüsselt. Für die Datenverbindung wird SSL/TLS verwendet. Mit der NASAppliance ist zudem die optionale Datensicherung lokaler Clients und Server möglich, indem eine verschlüsselte Kopie in mienBOX übertragen wird.

MienBOX unterstützt nahezu alle aktuellen Betriebssysteme und mobilen Endgeräte auf Windows, Linux, MacOS, iOS oder Android.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu RZ- und Server-Technik

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:42598473)