Suchen

Derselbe Netzwerk-Stack in und außerhalb der Cloud Citrix Netscaler und Citrix Cloudbridge im AWS Marketplace

| Redakteur: Ulrike Ostler

Im Rahmen der Konferenz „AWS re: Invent“ hat Citrix angekündigt, dass sowohl „Netscaler“ als auch „Cloudbridge“ über Amazon Web Services (AWS) verfügbar sind. Beide Produkte können ab sofort entweder im „Bring-Your-Own-License“-Verfahren oder nach dem „Pay-as-You-Use“-Prinzip direkt auf der AWS-Plattform installiert werden.

Firmen zum Thema

Mit Citrix Netscaler und Cludbridge per AWS soll sich die Cloud im eigenen Rechenzentrum und in der Cloud gleichartig gestalten. und dadurch leichter administrieren lassen.
Mit Citrix Netscaler und Cludbridge per AWS soll sich die Cloud im eigenen Rechenzentrum und in der Cloud gleichartig gestalten. und dadurch leichter administrieren lassen.
(Bild: Citrix)

Mit dem Angebot soll es Citrix-Kunden noch einfacher sein, ihr Firmennetzwerk in die Amazon Cloud zu erweitern. Auf der AWS-Plattform können sie mit Netscaler auf den gleichen Layer vier bis sieben Netzwerk-Stack zurückgreifen, sofern sie den bereits in ihrem eigenen Rechenzentrum nutzen.

"Citrix und Amazon arbeiten seit Jahren in den Bereichen Cloud, Cloud-Netzwerke und Desktop-Virtualisierung zusammen", sagt Klaus Oestermann, Group Vice President und General Manager, Cloud Networking Group bei Citrix.
"Citrix und Amazon arbeiten seit Jahren in den Bereichen Cloud, Cloud-Netzwerke und Desktop-Virtualisierung zusammen", sagt Klaus Oestermann, Group Vice President und General Manager, Cloud Networking Group bei Citrix.
(Bild: Citrix)
Klaus Oestermann, Group Vice President und General Manager, Cloud Networking Group bei Citrix, formuliert die Vorteile wie folgt: „Netscaler ist bei mehr als 75 Prozent aller Internet-Firmen im Einsatz. Mit Netccaler für Amazon Web Services bieten wir unseren Kunden über AWS die gleichen Dienste, mit denen sie die umfangreichsten Public und Private Clouds auch bisher schon verfügbar, skalierbar und sicher machen.“

Mit Cloudbridge hingegen können Firmen die AWS-Cloud und ihre eigene Infrastruktur zu einem Hybridmodell verbinden. Dank der nutzungsabhängigen Abrechnung lassen sich Cloud-Projekte kurzfristig und ohne Anfangsinvestitionen realisieren. So wird AWS zur nahtlosen Erweiterung der eigenen IT-Infrastruktur oder kann rein Cloud-basierte Produktionsumgebungen ergänzen.

Einsatz der Citrix-Tools

In folgenden Szenarien machen Netscaler und Cloudbridge per AWS Sinn:

Sollten die Anwender ihre IT-Produktivumgebung on-premise installiert haben, AWS aber für Tests und Entwicklung nutzen wollen, verkürzt sich die Zweit zwischen Test- und Produktivbetrieb deutlich, wenn die sich die Test-Umgebung praktisch per Mimikry übertragen lässt.

Kunden mit einer hybriden Infrastruktur dehnen ihre eigene Rechenzentrumsumgebung aus, indem sie per AWS und im eigenen Haus dieselbe Cloud-Networking-Plattform nutzen. Das aber vereinfacht die Übertragung von Anwendungen und Workloads in beide Richtungen – von AWS ins eigene rechenzentrum und vom eigenen Datacenter zu AWS-Services.

Die Citrix-Produkte sorgen zudem für die Optimierung und Absicherung der kompletten Produktionsumgebung, egal wo sie sich befindet und wie sie sich aufteilt, durch Application Acceleration, Load-Balancing, Application Delivery Networking und Application Firewall.

Artikelfiles und Artikellinks

(ID:37099920)