VMs wurden gelöscht

Cisco Webex Zusammenbruch durch ein Skriptverursacht

| Autor: Thomas Joos

Neue Lösungen in der Cloud
Neue Lösungen in der Cloud (Neue Lösungen in der Cloud)

Cisco hat eingeräumt, dass die Ursache für den Mega-Webex-Ausfall ein automatisiertes Skript war, "das die virtuellen Maschinen, die den Dienst hosten, gelöscht hat". Das zeigt wie wichtig eine vernünftige Sicherheitsstruktur im Rechenzentrum ist, um solche Ausfälle zu verhindern.

Webex wurde relativ schnell wieder in Funktion gesetzt. Es dauerte bei Webex Teams aber länger als erwartet:

"die laufenden Datenwiederherstellungsaufgaben wurden pünktlich abgeschlossen und alle Datenwiederherstellungsaktivitäten sind abgeschlossen", aber "einige Benutzer haben weiterhin Probleme beim Zugriff auf und Senden von Nachrichten an bestimmte Orte", wobei die Korrekturen noch nicht abgeschlossen sind."

Cisco vermeldet dazu:

Die Dienstunterbrechung war das Ergebnis eines automatisierten Skripts, das auf unserer Webex Teams-Plattform ausgeführt wurde und die virtuellen Maschinen, die den Dienst hosten, löschte. Dies war ein Prozessproblem, kein technisches Problem. Wir untersuchen weiterhin die Ursachen für die Ausführung des Skripts, sind jedoch zuversichtlich, dass es sich um einen Einzelfall handelt und dass Prozesse vorhanden sind, um ein Wiederauftreten zu verhindern.

Wir gehen davon aus, dass ein vollständiger Untersuchungsbericht zur Verfügung gestellt wird, sobald Cisco herausgefunden hat, wie das Skript ausgelöst wurde.