Suchen

In Kombination mit Centurylink Public Cloud Centurylink startet Private Cloud in 57 Rechenzentren

| Redakteur: Ulrike Ostler

Seit heute ist sie verfügbar: die Private Cloud von Centurylink. Der Service soll Kunden ermöglichen, von dem Public-Cloud-Angebot des Anbieters zu profitieren, ohne auf die physische Trennung dedizierter Hardware verzichten zu müssen. Das soll insbesondere die Sicherheitsanforderungen großer Unternehmen erfüllen können.

Firmen zum Thema

Aufnahme des Firmensitzes von Centurylink in Monroe, Louisiana (USA)
Aufnahme des Firmensitzes von Centurylink in Monroe, Louisiana (USA)
(Bild: Centurylink)

Jede Private Cloud Instanz ist eingebunden in das Centurylink Cloud-Netzwerk aus öffentlichen Cloud-Knoten. Dadurch können Kunden Public und Private Cloud-Ressourcen über eine einzige Schnittstelle in eine hybride Infrastruktur integrieren. Unternehmen verfügen so über die Agiltät für ein breites Spektrum an Workloads – insbesondere für jene, die höchste Sicherheits- und Compliance-Anforderungen mit sich bringen.

Andrew Higginbotham, Senior Vice President, Cloud und Technology bei Centurylink erläutert: „Wir sehen es als unsere Aufgabe, hybride IT-Lösungen für Unternehmen zu bieten, die wirklich Business-tauglich sind. Deshalb bieten wir Public Cloud, Private Cloud und Netzwerk-Konnektivität aus einer Hand.“

Der neue Service biete alle Vorteile einer Private Cloud, wie physische Trennung dank dedizierter Hardware, Enterprise-Level SLAs und die Erfüllung hoher Sicherheitsstandards. Anwender profitierten aber darüber hinaus durch den Nutzen der Public Cloud, etwa einzigartige Möglichkeiten zur Self-Service-Automatisierung sowie laufend neuer innovative Funktionen.

Gedacht für Konzerne

Das Angebot sei entwickelt worden, um die Anforderung großer Konzerne zu erfüllen. Dazu zählt der Anbieter:

  • Aufbau hybrider IT-Infrastrukturen: Private und Public Cloud laufen auf derselben Plattform und lassen sich daher ebenso leicht integrieren, wie das Netzwerk von Centurylink und Managed Services für kritische Applikationen.eine eingeführte Cloud-Plattform: Innovative Cloud-Management- und Orchestrierungs-Funktionen sowie laufend neue Funktionen.
  • Geografische Reichweite und Flexibilität: Unternehmen können Private Cloud Instanzen in jedem der 57 Rechenzentren von Centurylink betreiben – verteilt an weltweit verteilten 34 verschiedenen Standorten.

Melanie Posey, Research Vice President, Hosting und Managed Network Services der global tätigen Analysten von IDC, erläutert: „Für Unternehmen ist Hybrid Cloud das IT-Betriebsmodell der Zukunft.“ Sie setzt hinzu: „Centurylink Private Cloud ist eine Möglichkeit, aus einer Hand Private und Public Cloud Ressourcen zu beziehen und diese reibungslos in einer hybriden Infrastruktur mit weiteren IT-Services und einem umfassenden Tier-1 Netzwerk zu verbinden.“

Der Launch der Private Cloud folgt auf eine Reihe von Cloud Neuigkeiten bei Centurylink. Dazu gehören die Verfügbarkeit der Cloud-basierten Managed Services sowie ein neues Preismodell der Centurylink Cloud.

(ID:42903987)