Suchen

Management-Plattform für Mainframes CA Chorus erhält neue Funktionen für das Netzwerk- und Systemmanagement

Redakteur: Wilfried Platten

Mit neuen Funktionen soll CA Chorus fit gemacht werden für die steigenden Anforderungen an Mainframe-Performance und -Management.

Firmen zum Thema

Alles unter einem Dach: Alle Funktionen von CA Chorus werden über eine gemeinsame Oberfläche administriert.
Alles unter einem Dach: Alle Funktionen von CA Chorus werden über eine gemeinsame Oberfläche administriert.
(Bild: CA)

CA Technologies hat die Funktionen von CA Chorus, einer integrierten Management-Plattform für Mainframes, erweitert. Sie integriert System, Netzwerk und DB2 Datenbank für z/OS Performance Management in einer gemeinsamen, intuitiven Oberfläche.

Neue Funktionen

Chorus verfügt nun über zusätzliche Funktionen für das Netzwerk- und Systemmanagement. Dazu zählen:

  • Enterprise Health Monitoring: eine Richtlinien-basierte konsolidierte Übersicht über alle Ressourcen mit farblicher Kennzeichnung anhand von Gruppierungen durch festgelegte Richtlinien
  • System Resource Topology: erweiterte Grafiken zur Identifikation von Beziehungen
  • Interaktive Problem- und Analyse-Werkzeuge: Fähigkeit, unterschiedliche Daten in einen einheitlichen Diagnosepfad zu integrieren, zusammen mit visuellen Hinweisen und Informationen zum Status
  • Neues System-, Netzwerk- und personalisiertes Benachrichtigungs-Modul für interaktive und aussagekräftige Benachrichtigungen
  • Konsolidiertes Performance Reporting: mit Filtering, neuen Graphiken und der Möglichkeit, Daten auf externe Quellen zu exportieren.

Auf die Erweiterungen kann von einem gängigen Management-Arbeitsplatz aus zugegriffen werden. „Die Anzahl der Mainframe-Transaktionen steigt stetig. Kunden sehen sich unter Druck gesetzt, immer mehr IT-Services bereitzustellen und gleichzeitig Kosten einzusparen“, so Michael Madden, General Manager, Mainframe bei CA Technologies. „CA Chorus bietet unseren Kunden genau die Werkzeuge, die sie benötigen, um unmittelbare Herausforderungen zu lösen, während sie die Basis für ein dynamisches Rechenzentrum der Zukunft legen.“

Application Management

CA Technologies stellt zudem auch Cross-Enterprise Application Performance Management 3.0 (CA CE APM) vor. Die neue Version bietet erweiterte Dashboards und kürzere Armortisierungszeiten mit Alarmsignal. Dies war bisher im Großrechner konfiguriert und wird nun automatisch in den APM Dashboards bereitgestellt.

(ID:42223928)