Suchen

Skalierbar auf bis zu 16 Terabyte Bullion-Server von Atos erhält SAP-HANA-Betriebszertifzierung

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Atos gab bekannt, dass die „Bullion“-Server seiner Technologiemarke Bull ab sofort für den Betrieb der „SAP-HANA“-Plattform zertifiziert sind. Die Server lassen sich auf bis zu 16 Terabyte Kapazität aufrüsten.

Firmen zum Thema

Atos hat für die Bull-Bullion-Server eine SAP-HANA-Zertifizierung erhalten.
Atos hat für die Bull-Bullion-Server eine SAP-HANA-Zertifizierung erhalten.
(Bild: Atos / Bull)

Damit ist Atos nach eigenen Angaben einer von nur zwei Anbietern weltweit, die eine HANA-zertifizierte Plattform mit mehr als 8 Terabyte Kapazität anbieten. Die Zertifizierung gilt für Server mit Prozessoren aus der „Intel-Xeon-E7-v4“-Familie. Die Bullion-Serie umfasst Systeme, die sich für HANA-Datenbanken mit Größen zwischen 512 Gigabyte und 16 Terabyte eignen.

Kooperation mit Siemens

Als Referenzprojekt nennt Atos einen sechsjährigen Vertrag mit Siemens. Dabei kommt eine Cloud-Plattform zum Einsatz, die SAPs HANA-Plattform für Datendienste nutzt. Sie basiert auf Bullion-Servern, wurde global implementiert und unterstützt mehr als 100.000 Mitarbeiter des Siemens-Konzerns. Bei der Kooperation handelt es sich laut Atos um eines der größten SAP-HANA-Migrationsprojekte weltweit. Insgesamt werden dabei mehr als ein Petabyte an Daten gehostet.

„Diese Ankündigung untermauert unser Engagement, Kunden bei ihrer digitalen Transformation zu unterstützen. Zu diesem Zweck bieten wir eine hochentwickelte, agile und leistungsfähige IT-Infrastruktur“, sagt Pierre Barnabé, Chief Operating Officer, Big Data & Security von Atos. „Mithilfe unseres erweiterten Bullion-Angebots für SAP HANA werden wir auch den schwierigsten Anforderungen unserer Kunden in Bezug auf ihre SAP-Softwareumgebung gerecht“, ergänzt er.

(ID:44429466)