Amazon Web Services - Summit und weitere Funktionen für die Cloud

AWS werden acht und bekommen neues Spielzeug

| Redakteur: Ulrike Ostler

Die heutige Ausbaustufe

Heute bietet Amazon Web Services eine skalierbare Infrastruktur-Plattform in der Cloud, die Hunderttausende von Unternehmen in 190 Ländern auf der ganzen Welt nutzen. Über Rechenzentrumsstandorte in den USA, Europa, Brasilien, Singapur, Japan, China und Australien stehen Kunden die AWS-Cloud zur Verfügung.

Zu den Kunden gehören nach Unternehmensangaben schnell wachsende Unternehmen wie Pinterest, Spotify , Dropcam , Airbnb und Etsy, ebenso wie Dow Jones, Shell, Kempinski Hotel Group, Schneider Electric, Bankinter (die fünftgrößte Bank Spaniens), Samsung, Flughafen Nürnberg, Suncorp sowie über 600 staatliche Behörden, darunter die NASA , die National Institutes of Health und das Department of Human Health Services. Dem jüngsten Gartner Magic Quadrant Report über IaaS zufolge ist „AWS der überwältigende Marktführer mit mehr als der fünffachen Rechenkapazität im Einsatz im Vergleich aller anderen 14 Anbieter im Magic Quadrant zusammen.

Jeden Tag fügt Amazon Web Services so viel neue Serverkapazität hinzu, um die gesamte globale Infrastruktur eines sieben Milliarden Dollar schweren Unternehmens zu unterstützen. Außerdem hat AWS in den vergangenen Jahren ein Partnernetz aufgebaut, das 5.000 Beratungs- und Systemintegrator-Partner sowie 3.000 Technik- und ISV-Partner umfasst. Im AWS Marketplace stehen zudem mehr als 1.300 Softwareangebote für die Kunden zur Auswahl.

Automated Cross-Region Snapshot Copy for Amazon Redshift
Automated Cross-Region Snapshot Copy for Amazon Redshift (Bild: AWS)

Aktuelle Zahlen zu AWS

  • AWS hat Hunderttausende von Kunden in 190 Ländern, darunter mehr als 600 Regierungsbehörden und 2.400 Bildungseinrichtungen, die die Dienstleistungen nutzen.
  • AWS ist für Kunden aus zehn Regionen in den USA, Brasilien, Europa, Japan, Singapur und Australien verfügbar, aufgeteilt in insgesamt 26 so genannter Availability Zones.
  • Das globale Netzwerk von AWS-Edge-Standorten besteht nun aus 51 Präsenzpunkten weltweit, darunter Standorten in den Vereinigten Staaten, Europa, Asien, Australien und Südamerika.
  • Seit dem Start 2006 hat AWS seine Preise 41 Mal reduziert.
  • Amazon S3 unterstützt Billionen von Objekten und erreicht regelmäßig Spitzen von 1,5 Millionen Anfragen pro Sekunde.
  • Kunden haben seit Beginn mehr als 5,5 Millionen „Hadoop“-Cluster auf „Amazon EMR“ gestartet.
  • „Amazon Redshift“ (siehe: Abbildung) ist der am schnellsten wachsende neue Service in der AWS-Geschichte.
  • „Amazon RDS“ wird jetzt in Implementierungen von Zehntausenden von Unternehmen aller Größen eingesetzt. Für diese Kunden werden Billionen von I/O-Anfragen pro Monat bearbeitet.
  • Im Jahr 2011 hat AWS über 80 bedeutende neue Dienste und Funktionen an den Start gebracht, im Jahr 2012 fast 160 und im Jahr 2013 waren es 280.
  • Das globale Partner-Ökosystem von AWS umfasst 5.000 Beratungs- und Systemintegrator-Partner sowie 3.000 Technik- und ISV-Partner
  • Im AWS Marketplace stehen mehr als 1.300 Softwareangebote für die Kunden zur Auswahl.
  • Der Kundenstamm ist seit Januar 2013 um 700 Prozent gewachsen.
Ergänzendes zum Thema
 
AWS Summit am 15. Mai 2014 in Berlin
Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42588144 / IT-Services)