Amazon Web Services Direct Connect gibt es auch über Interxion

AWS demnächst privat aus Frankfurt

| Redakteur: Ulrike Ostler

Morgenröte für mehr Sicherheit bei AWS-Services?
Morgenröte für mehr Sicherheit bei AWS-Services? (Bild: Rudolpho Duba / pixelio.de)

Interxion, Anbieter von Cloud- und Carrier-neutralen Rechenzentrumsdienstleistungen für Colocation, bietet Kunden nun über „Interxion Cloud Connect“ einen Zugang zu „Amazon Web Services (AWS) Direct Connect“. Mit mit diesem Dienst ist es möglich, eine dedizierte Netzwerkverbindung zwischen dem eigenen Standort und AWS herzustellen.

Nach Angaben von Interxion gab es eine hohe Nachfrage nach AWS aus allen Kundensegmenten (Großunternehmen, Finanzdienstleister, System-Integratoren und Digitale Medien). So ist der Dienstleister nun dem AWS-Partnernetzwerk (APN) beigetreten.

Damit kann das Unternehmen den Zugang zu AWS Direct Connect in seinen Rechenzentren bereitstellen. Zunächst ist dafür das Datacenter in London vorgesehen, demnächst auch das in Frankfurt. Auch Die Niederlassung in Amsterdam soll folgen.

Dedizierte, private Verbindungen ermöglichen Netzwerklösungen mit höherer Sicherheit und Performance im Vergleich zum öffentlichen Internet: Sie wurden für Kunden entwickelt, die hochleistungsfähige hybride IT-Lösungen implementieren. Interxion Cloud Connect bietet Kunden eine einheitliche Oberfläche, um ihnen einen einfachen, flexiblen Weg zum Aufbau solcher Verbindungen über den oder die Cloud-Provider ihrer Wahl zu ermöglichen.

Das Angebot Interxion Cloud Connect

Die Begründung für das AWS-Angebot aus den Interxion-Rechenzentren liefert Peter Knapp, Geschäftsführer der Interxion Deutschland GmbH: „Vorläufige Ergebnisse einer Studie von IDG Connect unter 650 Entscheidern in Europa zeigen, dass das Workload-Volumen in der Public Cloud um 68 Prozent steigen würde, falls wichtige Bedenken zu Netzwerk, Sicherheit und Performance zerstreut würden. Private Verbindungsdienste wie AWS Direct Connect ermöglichen Kunden eine schnellere Implementierung ihrer hybriden IT-Strategie.“

Interxion Cloud Connect wiederum ist eine Entwicklungsplattform für Service Provider, System-Integratoren und Carrier, damit diese private, sichere und performante Verbindungen zu multiplen Clouds anbieten können. Dies ermöglicht ihnen den Aufbau komplexer hybrider IT-Lösungen mit den Cloud Service Providern ihrer Wahl über eine einzige Verbindung.

Durch die Online-Bestellung über ein Interxion-Portal sowie einer Möglichkeit zur Verwaltung der Verbindung zu jedem Cloud Service Provider vereinfacht Interxion Cloud Connect die Nutzung. Nach Aussage des Anbieters verbessert das den Datenschutz sowie die Performance ihrer Cloud Service-Verbindungen und verkürzt die Zeit für die Cloud-Implementierung.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43017822 / Services)