Suchen

Modulares Lösungsportfolio für die Cloud AppSphere und das „Cloudiversum“

| Redakteur: Elke Witmer-Goßner

Ein ganzes Universum an Cloud-Lösungen stellt die AppSphere AG auf der Fachmesse „Cloudzone 2013“ Mitte Mai in Karlsruhe vor. Das „Cloudiversum“ umfasst ein modulares Portfolio aufeinander abgestimmter Cloud-Produkte und -Services auf Basis des von AppSphere entwickelten IT-Architekturmodells. Mittelständische wie große Unternehmen können damit ihre klassische IT in flexible und mobile Cloud-Umgebunden transformieren.

Firma zum Thema

AppSphere will keine isolierten Punktlösungen, sondern eine flexible Cloud-Architektur, die marktführende Lösungen zu einem stimmigen Gesamtkonzept verbindet.
AppSphere will keine isolierten Punktlösungen, sondern eine flexible Cloud-Architektur, die marktführende Lösungen zu einem stimmigen Gesamtkonzept verbindet.
(Bild: AppSphere)

Gemeinsam mit den Partner ASG Software Solutions, Citrix, NetApp und Sharp zeigt AppSphere in der Aktionshalle an Stand 35 Cloud- und Mobility-Lösungen, welche die wichtigsten Aspekte des Betriebs einer Private oder Hybrid Cloud abdecken: die Cloud-Infrastruktur, den Cloud-Service-Betrieb, Storage sowie das Output-Management.

Die Bausteine der „Cloudiversum“-Architektur

Das konzeptionelle Fundament des „Cloudiversum“-Lösungsportfolios liefert die Cloud-Architektur von AppSphere. ASG CloudFactory von ASG Software Solutions dient der vereinfachten, automatisierten IT-Servicebereitstellung. Citrix-Lösungen sollen den Weg zum Erfolg des Unternehmens auch im Cloud- Zeitalter ebnen. Sie umfassen mobile Anwender, Privatgeräte, drahtlosen Zugriff, App-Stores, SaaS und die Cloud-Infrastruktur. AppSphere-Partner NetApp bietet agile Daten-Infrastrukturen für effiziente und flexible Prozesse und Sharp präsentiert am gemeinsamen Messestand mobile Print- und Scanlösungen.

(ID:39425430)