Suchen

Applications-PaaS – der schnelle Weg zur eigenen Anwendung

Anwendungsarchitekturen im Wandel

Seite: 3/3

Firma zum Thema

Rund um die Uhr gut gekühlt – ein M2M-Anwendungsbeispiel

Vor allem die Machine-to-Machine-(M2M)-Kommunikation wird im Zuge von Industrie 4.0 deutlich zunehmen. Wie lässt sich hier aPaaS konkret einsetzen? Zum Beispiel, um die Kühlsysteme an Tankstellen vorausschauend zu warten. Dazu werden Daten von entsprechenden Sensoren in Echtzeit an die zentrale Anwendung weitergeleitet. Diese entdeckt schnell oder stark abweichende Werte automatisch, informiert sofort die Verantwortlichen und verwaltet sämtliche Prozessschritte zur Behebung von Fehlfunktionen.

Eine solche Anwendung wurde ausschließlich aus modularen Bausteinen erstellt. Sie ermöglicht ein umfassendes Case und Task Management, die Verwaltung von Eskalationsszenarien, von Sensordaten und damit zusammenhängenden Informationen inklusive Attachments. Zudem versendet sie automatisch E-Mail-Benachrichtigungen und bietet ein mobiles HTML-Interface.

Assistenten zur Definition von Daten und Prozessen sorgen für eine sehr schnelle Erstellung und Verwaltung der Web Applications zur Bearbeitung der Sensordaten über entsprechende Business Rules. Zudem profitiert der Anwender von einer zügigen Fallbearbeitung, da der zuständige Mitarbeiter von der Applikation eine Liste mit den durchzuführenden Prozessschritten erhält. So lassen sich Probleme vor Ort deutlich schneller und effizienter beheben.

Thomas Dörr, Software AG.
Thomas Dörr, Software AG.
(Bild: Software AG.)

* Der Autor Thomas Dörr ist Senior Vice President Small Medium Business & Cloud Sales Germany bei der Software AG.

(ID:42992829)