Software, Hardware und Services

Analytics-Entwicklungsplattform von Dell EMC

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Dell EMC bietet eine Plattform zur Analytics-Anwendungsentwicklung aus einer Hand an.
Dell EMC bietet eine Plattform zur Analytics-Anwendungsentwicklung aus einer Hand an. (Bild: Dell EMC)

Für die Big-Data-Analytics- und Anwendungs-Entwicklung hat Dell EMC mit dem „Analytic Insights“-Module eine schlüsselfertige Lösung angekündigt. Der Hersteller liefert dabei sowohl die Software, als auch Hardware und Services.

Laut Dell EMC soll die Lösung schnell umsetzbare Erkenntnisse liefern, die sich einfach in intelligente Anwendungen integrieren lassen. Gleichzeitig seien Datensicherheit und Einhaltung der Corporate Governance gewährleistet. Das Analytic Insights Module ermöglicht unter anderem schnelles Suchen, Sammeln und Analysieren von Daten aus Unternehmens- oder Cloud-Quellen.

Dell EMC will damit bei verschiedenen Herausforderungen helfen: So kämpfen viele Unternehmen immer noch damit, geschäftlichen Nutzen aus ihren Daten zu ziehen. Datenanalysten verbinden bis zu 80 Prozent ihrer Zeit mit der Informationsaufbereitung, ehe sie sich auf die Analyse konzentrieren. Zudem können immer mehr Mitarbeiter auf Firmendaten zugreifen, was ein höheres Sicherheitsrisiko nach sich zieht.

Schneller zu Ergebnissen

Mit Funktionen wie dem „Data Curator“, „Data Governor“ und dem „Data and Analytics Catalog“ sorgt das Analytic Insights Module für beschleunigte Analytik-Zyklen. Eine Self-Service-Funktion für Datenanalysten ist ebenfalls an Bord, die jeweils eigene, voneinander unabhängige Arbeitsbereiche bereitstellt.

Als Systemgrundlage dient die Native Hybrid Cloud von Dell EMC, zusätzlich kommt die „Pivotal Cloud Foundry“ zum Einsatz. Daten und analytische Services lassen sich dadurch mit anderen Entwicklern teilen, um datenbasierte Anwendungen zu erstellen.

Vorteile für Anwender

Laut Dell EMC birgt das Analytic Insights Module folgende Vorteile für Anwender: Es soll die Zusammenarbeit zwischen Fachabteilungen und IT durch bedarfsgerechte Bereitstellung von Erkenntnissen, Datenquellen, Tools und Kontrollmöglichkeiten verbessern. Gleichzeitig sinkt der Zeitaufwand für die Datenermittlung um bis zu 80 Prozent.

Für die notwendige Sicherheit sorgen unter anderem granulare Zugriffsrichtlinien. Analyse- und Visualisierungs-Tools sind dank der offenen Plattform frei wählbar. Die gefundenen Erkenntnisse lassen sich in Cloud-native Anwendungen integrieren. Ein Data Lake, der unter anderem auf der Multi-Protocol-File-Storage-Funktion von „Dell EMC Isilon“ sowie dem Object Storage von „Elastic Cloud Storage“ (ECS) basiert, ist ebenfalls vorhanden.

Das Dell EMC Analytic Insights Module soll Ende des Jahres auf den Markt kommen.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 44351207 / Hardware)