Suchen

Colocation, Managed Hosting, Cloud Computing und Netzwerk-Services Amerikanischer Cloud-Provider Savvis eröffnet Rechenzentrum in Frankurt

| Redakteur: Ulrich Roderer

Savvis eröffnet ein eigenes Rechenzentrums in Frankfurt am Main. Das Rechenzentrum befindet sich in bester Lage in Frankfurt und bietet Colocation, Managed Hosting, Cloud Computing und Netzwerk-Services.

Amerikanischer Cloud-Provider Savvis eröffnet Rechenzentrum in Frankurt und bietet Colocation, Managed Hosting, Cloud Computing und Netzwerk-Services.
Amerikanischer Cloud-Provider Savvis eröffnet Rechenzentrum in Frankurt und bietet Colocation, Managed Hosting, Cloud Computing und Netzwerk-Services.

Mit allein vier Rechenzentren in Großbritannien und dem neuen Rechenzentrum auf dem europäischen Festland betreibt Savvis aktuell in Nordamerika, Europa und Asien mehr als 50 Rechenzentren mit einer Gesamtfläche von circa 200.000 Quadratmetern.

Der Standort in Frankfurt soll vor allem geringe Latenzzeiten beim Marktzugang zu mehr als 150 globalen und lokalen Carriern reduzieren und die direkte Anbindung an die Handelssysteme der Frankfurter Börse ermöglichen. Bereits jetzt bietet das neue Rechenzentrum Savvis Symphony Dedicated Private-Cloud Services an – die Public Cloud, das Savvis Symphony Virtual Private Data Centre (VPDC) wird dann ab dem Frühjahr 2013 auch in Frankfurt verfügbar sein.

„Auf dem europäischen Festland gibt es eine starke Nachfrage nach unseren erstklassigen Cloud-, Managed Hosting- und Colocation-Lösungen“, sagt Donald Badoux, Geschäftsführer von Savvis Deutschland. „Frankfurt ist ein wichtiger Markt für regionale und internationale Unternehmen, die auf der Suche nach skalierbaren, kostengünstigen und flexiblen IT-Lösungen sind – diese Nachfrage können wir nun bedienen.“

Der Einzug in das neue Rechenzentrum war der logische nächste Schritt nach der Eröffnung des neuen deutschen Headquarters in Frankfurt im Mai diesen Jahres.

(ID:35815310)