Heterogeneous System Architecture (HSA) treibt Fortschritt

AMD will Effizienz von APUs deutlich erhöhen

| Autor / Redakteur: Martin Hensel / Ulrike Ostler

AMD will die Energie-Effizienz seiner APUs deutlich erhöhen; im Bild: "das weltweit erste x86-APU-SoC der Server-Klasse", so AMD.
AMD will die Energie-Effizienz seiner APUs deutlich erhöhen; im Bild: "das weltweit erste x86-APU-SoC der Server-Klasse", so AMD. (AMD)

Bis 2020 will AMD die Energie-Effizienz seiner APUs (Accelerated Processing Units) um den Faktor 25 steigern. Dazu sollen vor allem Design-Optimierungen, intelligentes Power-Management und eine Heterogeneous System Architecture (HSA) beitragen.

Im Rahmen einer Keynote auf der China International Service and Software Fair (CISIS) präsentierte AMD-CTO Mark Papermaster Details zu den APU-Effizienzsteigerungsplänen des Prozessorherstellers. Das „25X20“-Projekt sieht vor, bis 2020 die Energie-Effizienz von APUs, die unter anderem als Co-Prozessoren in Servern zum Einsatz kommen, um den Faktor 25 zu erhöhen. Zwischen 2008 und 2014 gelang AMD nach eigenen Angaben ein Effizienzgewinn um den Faktor zehn in diesem Bereich.

Drei Säulen für den Fortschritt

Der CPU-Hersteller stützt sich dabei auf drei Säulen: Zum einen sollen Fortschritte bei der Kombination von CPU- und GPU-Cores sowie speziellen Beschleuniger-Chips in einer APU für leistungsfähigeren und effektiveren Betrieb sorgen.

Zum anderen soll ein intelligentes Power-Management in Echtzeit für weniger Energiebedarf sorgen, indem es die Prozessoren unter anderem zur schnelleren Task-Bearbeitung übertaktet und anschließend möglichst schnell in den verbrauchsarmen Idle-Mode versetzt.

Zukunft im Blick

Als dritte Säule nennt AMD zukünftige Innovationen im Bereich Energie-Effizienz. Hier habe man rechtzeitig den Bedarf an entsprechenden Technologien erkannt und bereits vor Jahren investiert. Kommende Features wie beispielsweise Inter-frame power gating, per-part adaptive voltage sowie die weiterführende Integration von Systemkomponenten sind bereits in Entwicklung. „Die Herstellung differenzierter Low-Power-Produkte mit einem starken Fokus auf Energieeffizienz ist ein wesentlicher Bestandteil unserer Geschäftsstrategie“, betonte Papermaster.

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 42757854 / Komponenten)