Suchen

Opnet App Internals Xpert in der Version 8.5 Alles im Blick: Performance-Management mit Riverbed Opnet

| Redakteur: Sylvia Lösel

Eine einheitliche Management-Oberfläche ermöglicht die Performance-Optimierung von komplexen Systemen. Auch eine Analyse von Datenströmen ist mit Opnet App Internals Xpert in der Version 8.5 jetzt möglich.

Firmen zum Thema

Performance-Analyse auf diversen Ebenen über eine Manangement-Oberfläche bietet die neue Suite von Riverbed.
Performance-Analyse auf diversen Ebenen über eine Manangement-Oberfläche bietet die neue Suite von Riverbed.
(Bild: Riverbed)

Der Application-Performance-Spezialist Riverbed hat mit Opnet App Internals Xpert eine Suite entwickelt, die einen vollständigen Einblick in die Performance komplexer Anwendungen vom Browser bis zur Backend-Datenbank bietet. Die Suite überwacht die System-Performance auf Seite der Anwender, verfolgt Transaktionen auf Code-Ebene und registriert relevante Kennzahlen. Dank dieser Informationen können Entwickler Probleme bei der Anwendungs-Performance schneller identifizieren und beheben.

Die Performance von Anwendungen, wie zum Beispiel CRM-Systeme, können bereits vor deren Bereitstellung analysiert, und Engpässe identifiziert werden.

Kooperation einfach gemacht

Die Management-Suite kann mit diversen integrierten Entwicklungsumgebungen, wie Microsoft Visual Studio und Eclipse genutzt werden. So können Anwendungen bis auf die Code-Ebene untersucht werden. Damit wird nicht nur die Fehlerbehebung vereinheitlicht, sondern auch die Zusammenarbeit zwischen Operations- und Entwickler-Teams verbessert. Beispielsweise kann das Operations-Team über die Transaktionsverfolgung bis zum betroffenen Code gelangen, um die Fehler verursachenden Komponenten für Entwickler zu markieren. Diese können wiederum fehlerfreie Updates programmieren, wenn sie wissen, wo und von wem der Code in der Produktionsumgebung benutzt wird.

Auf der Suche nach dem Gaspedal

Die Überwachung der System-Performance auf Anwenderseite ist in der Version 8.5 eng mit der Transaktionsverfolgung und den Anwendungsdaten verbunden. So kann man die Transaktion, die für ein schlechtes Antwortzeitverhalten verantwortlich ist, lokalisieren. Die Überwachung bei Web- und Cloud-basierten Anwendungen erfolgt automatisch mittels JavaScript, App-Internal-Agenten oder über den Stingray Traffic Manager von Riverbed. Auch das Thema Big Data wurde bei der Entwicklung der neuen Version berücksichtigt. Support und Entwickler erhalten jetzt zum Beispiel Zugriff auf Rohdaten und Performance-Metriken.

Die neue Suite ist kompatibel zum Stingray Traffic Manager von Riverbed und ab sofort erhältlich.

(ID:39072820)