DevOps-Hilfe über AWS

Actifio Sky für AWS spricht Entwickler und Testteams an

| Redakteur: Ulrike Ostler

Mit Actifio Sky für AWS baut der Softwarehersteller eine Erweiterung seiner Datenpipeline für Entwickler und Tester.
Mit Actifio Sky für AWS baut der Softwarehersteller eine Erweiterung seiner Datenpipeline für Entwickler und Tester. (Bild: Andrey Burmakin/Fotolia.com)

Actifio will Unternehmen dabei helfen, ihre Datensicherungs- und Anwendungsentwicklungsprozesse beim Übergang in die Cloud zu beschleunigen. Auf der AWS-Veranstaltung „re:Invent“ stellte das Unternehmen vergangene Woche als Ergänzung zur „Virtual Data Pipeline“ seine DevOps-Hilfe mit der Bezeichnung „Actifio Sky für AWS“ vor.

„Neue Wege zur Datensicherung“ will Actifio, spezialisiert auf die Virtualisierung von Datenkopien, nahm die AWS-Hausmesse zum Anlass, „neue Möglichkeiten für Cloud-fähige Backup-Modernisierung und Testdaten-Management“ vorzustellen.

Bisher schon bietet Actifio Daten-Management-Software zur Moderniserung der Backup- und Disaster-Recovery-Prozesse. Das Produkt Virtual Data Pipeline befreit die Daten von ihrer zugrunde liegenden Infrastruktur, ähnlich wie die Hypervisor-Technologie Rechenkapazität von physischen Servern entkoppelt. Inkludiert ist die Möglichkeit, Daten bei AWS zu lagern oder in AWS vorgehaltene Workloads mit Copy-Data-Virtualisierung zu sichern. Ergänzend bietet Actifio Entwicklern und Testteams per Actifio Sky für AWS eine Möglichkeit, auf virtuelle Kopien von Multi-Terabyte-Datenbanken in weniger als fünf Minuten zugreifen zu können.

Actifio virtualisiert Daten.
Actifio virtualisiert Daten. (Bild: Actifio)

Paz Tal-Shachar, IT-Leiter bei Kenshoo, der weltweit führende Anbieter für agile Marketing-Software, sieht die Vorteile: „Wir setzen Actifio bereits seit Jahren erfolgreich zur Sicherung unserer kritischen Datenbanken und zur Bereitstellung von Daten für unsere Entwicklungs- und Engineering-Laborumgebungen ein“, erläutert er. „Mit Actifio Sky in AWS ist nun in der Cloud die Wiederherstellung im Notfall möglich, ohne die laufenden Kosten für den Betrieb eines zweiten Rechenzentrums. Dies beschleunigt auch die Datenaktualisierungsprozesse für unsere Entwickler, die in AWS arbeiten.“

Ash Ashutosh, Gründer und CEO von Actifio, ergänzt: Mit Actifio als Mittel zur Erweiterung ihres Daten-Management-Modells in AWS entfalle die Notwendigkeit für kostenintensive Remote-Standorte. „Gleichzeitig verbessern sich der Schutz und die Zugänglichkeit ihrer Daten sowie die Geschwindigkeit und Qualität der Anwendungsentwicklung.“

Das Produkt Actifio Sky für AWS ist seit Juli dieses Jahres auf dem „AWS Marketplace“ zu finden.

Fluch der Kopien aufgehoben

Tivoli raus! Die Wagner AG bekommt ihr Datenwachstum in den Griff

Fluch der Kopien aufgehoben

12.08.14 - Der Schweizer IT-Infrastruktur-Anbieter Wagner AG setzt die Daten Virtualisierungs-Software von Actifio zur Verwaltung von Datenkopien seiner Kunden ein – und kann damit künftig erweiterte Cloud-Szenarien realisieren. lesen

Was meinen Sie zu diesem Thema?

Schreiben Sie uns hier Ihre Meinung ...
(nicht registrierter User)

Zur Wahrung unserer Interessen speichern wir zusätzlich zu den o.g. Informationen die IP-Adresse. Dies dient ausschließlich dem Zweck, dass Sie als Urheber des Kommentars identifiziert werden können. Rechtliche Grundlage ist die Wahrung berechtigter Interessen gem. Art 6 Abs 1 lit. f) DSGVO.
Kommentar abschicken
copyright

Dieser Beitrag ist urheberrechtlich geschützt. Sie wollen ihn für Ihre Zwecke verwenden? Infos finden Sie unter www.mycontentfactory.de (ID: 43641890 / Software)