Schnelle Dateisuche in NAS- und Large-Scale-Server-Umgebungen Acronis stellt Extremez-IP 9.0 vor

Autor / Redakteur: Martin Hensel / Rainer Graefen

Mit Extremez-IP 9.0 bringt Acronis seine Enterprise-Software zur Integration von Macs in Windows-basierte Umgebungen auf den neuesten Stand. Auch eine deutschsprachige Version ist nun verfügbar.

Anbieter zum Thema

Acronis bringt seine Enterprise-Software ExtremeZ-IP auf den neuesten Stand.
Acronis bringt seine Enterprise-Software ExtremeZ-IP auf den neuesten Stand.
(Acronis)

In der neuen Version 9.0 bietet Extremez-IP weiterhin Zugriff auf Dateiserver und NAS über das Apple Filing Protocol (AFP) und beinhaltet nun mit der Spotlight-Suche eine komplette Inhaltssuche im Macos-X-Netzwerk sowie auf NAS-Volumes und Remote-Servern. Auf diese Weise soll sich der Suchaufwand auf wenige Sekunden reduzieren. Diese Funktion ist auch für Netzwerklaufwerke mit Stornext-Betriebssystem geeignet.

Verbesserte Performance

Weitere Neuerungen finden sich in der optimierten Konfiguration und Performance bei beliebten NAS-Lösungen von EMC, Netapp, Isilon, Western Digital und HP. Zudem enthält die aktuelle Version wichtige Updates für die neuesten Versionen von Macos X und Windows Server. Extremez-IP 9.0 ist für Stornext 5 von Quantum zertifiziert.

„Mit der Möglichkeit, auf NAS problemlos über AFP zugreifen und jetzt auch mit der Spotlight-Suche NAS-Volumes durchsuchen zu können, können wir Mac-Nutzern das bestmögliche Bedienerlebnis bieten“, erläutert Anders Lofgren, Vice President Product Management von Acronis.

Jetzt Newsletter abonnieren

Täglich die wichtigsten Infos zu RZ- und Server-Technik

Mit Klick auf „Newsletter abonnieren“ erkläre ich mich mit der Verarbeitung und Nutzung meiner Daten gemäß Einwilligungserklärung (bitte aufklappen für Details) einverstanden und akzeptiere die Nutzungsbedingungen. Weitere Informationen finde ich in unserer Datenschutzerklärung.

Aufklappen für Details zu Ihrer Einwilligung

(ID:42981877)